DL850E/DL850EV SCOPECORDER

Messung und Analyse von unterschiedlichsten Signalen in Echtzeit, wodurch sich die Entwicklung und die Fehlersuche beschleunigen lassen. Der DL850E ScopeCorder ist ein leistungsfähiges, tragbares Signalaufzeichnungsinstrument und ein Oszilloskop, der sowohl sehr kurze Ereignisse als auch Trends über bis zu 200 Tage erfassen und analysieren kann. Durch flexible modulare Eingangsmodule lassen sich elektrische Signalen und physikalische (Sensor) Signale messen sowie Daten von seriellen CAN-/LIN- und SENT-Bussen erfassen. Zudem ist eine Triggerung in Echtzeit auf verschiedene elektrische Leistungsparameter und andere Berechnungsergebnisse möglich.

Neu:
Breitband Stromzangen (701917 und 701918) für
Messungen von kleinen Strömen ab 1 mA bis 5 A.
Details unter ZUBEHÖR.

Drei neue Eingangsmodule erweitern die Leistungsfähigkeit und Flexibilität des DL850E/DL850EV

Preisangebot einholen
Experten fragen

Mehr Bilder anzeigen:

 
 

Flexible und austauschbare Eingangsmodule mit integrierter Signalaufbereitung

DL850E Modular InputEs stehen 19 verschiedene Eingangsmodule zur Auswahl, wobei sich bis zu 8 Module in einen ScopeCorder einsetzen lassen. Dies ermöglicht bis zu 128 Kanäle.

  • Spannung & Strom
  • Sensor-Ausgänge
  • Temperatur, Vibration / Beschleunigung, Dehnung (DMS), Frequenz
  • Logik-Signale & CAN / LIN und SENT

Messung und Analyse unterschiedlichster Signale in Echtzeit, wodurch sich die Entwicklung und die Fehlersuche beschleunigen lassen

AnwendungenFunktionen
Genaue Messung von schnellen Signaländerungen auch bei schwierigen Bedingungen Potentialfreie und geschirmte Eingangskanäle bieten hohe Auflösung, Abtastraten und Genauigkeit
Gleichzeitige Messung von unterschiedlichsten elektrischen und physikalischen Signalen Es stehen 19 verschiedenen Arten von Eingangsmodulen zur Auswahl
Eine zuverlässige Plattform für Lebensdauertests. Verkürzt den Zeitaufwand für die Fehlersuche durch eine Erfassung von kurzzeitigen Signalen während Langzeit-Messungen. Messwerterfassung über bis zu 200 Tage auf die interne Festplatte
Zeitersparnis bei der Fehlersuche durch eine Erfassung von kurzzeitigen Signalen während Langzeit-Messungen Leistungsfähige Trigger-Funktionen mit einzigartigen Eigenschaften, wie Dual Capture & History-Speicher
Echtzeit-Auswertung von dynamischen Vorgängen bei Leistungselektronik Neue MATH Trend-Leistungsberechnungen wie Wirkleistung, Leistungsfaktor, Energie und Oberschwingungen
Synchronisation von Messdaten von verschiedenen entfernten Standorten GPS oder IRIG Zeitsynchronisation

Darstellung und Aufzeichnung von riesigen Datenmengen durch kontinuierliche Datenspeicherung auf eine Festplatte in Echtzeit

10,4-Zoll LCD XGA (1024 x 768)
Der große, hochauflösende LCD-Bildschirm kann Details von mehreren Kanälen darstellen

Schnappschuss-Taste
Mit dieser Taste speichern Sie den aktuellen Bildschirminhalt quasi als Momentaufnahme.

Analyse
Dediziertes Konfigurationsmenü für Echtzeitanalyse wird angezeigt.

4 Cursor-Navigationstasten
Mit den groß dargestellten Menüs und vier Cursor-Navigationstasten lassen sich Einstellungen auch bei vielen Parametern einfach eingeben und verändern.

Hauptbildschirm
200 Tage Aufzeichnung (20 Tage/Einheit)

Drehknöpfe für vertikale Skalierung und Zoom
Direkter Zugriff bedeutet schnellere und einfachere Einstellungen!

Speicher-Taste SAVE
Die programmierbare Taste speichert auf Knopfdruck die gewünschten Inhalte.

Taste für Kanaleinstellungen
Tabellarische Darstellung aller Kanaleinstellungen zur einfachen und schnellen Konfiguration der Kanäle.

Frontplatten-Beschriftung in Ihrer Sprache
Es sind Frontplatten-Abdeckungen in insgesamt 8 verschiedenen Sprachen erhältlich

Drehknopf (Jog Shuttle)
Einfache Einstellung von Parametern über einen großen Dynamikbereich

Großer (2 GPoint) Speicher erlaubt Messungen über lange Zeiträume und mit zwei unmittelbaren Zoom Positionen - 2 GPoint Speicher (Option /M2)

Standardmäßig ist ein Speicher mit 250 MPoints enthalten, der sich optional auf 1 oder 2 GPoint erweitern lässt. Der große Speicher gewährleistet unter anderem eine längere Messdauer.

Dl850e Features8 D

Dl850e Features9 D

GigaZoom_Logo

Dl850e Features11 D

Ein langer Speicher garantiert nur eine höhere Effizienz, wenn das Speicher-Handling und die Darstellungs-Engine nicht zu langsam sind. Unsere inzwischen noch schnellere GIGAZoom 2 Engine ermöglicht ein Zoomen ohne erkennbare Verzögerung in zwei Fenstern gleichzeitig.

Kontinuierliche Datenaufzeichnung für Lebensdauertests und/oder Überwachungstests

Es wird eine intuitive, anwenderfreundliche Aufzeichnungs-Software standardmäßig mitgeliefert. Eine kontinuierliche Datenaufzeichnung auf eine PC-Festplatte (HDD) ist im "Free-Running-Modus" ohne Einschränkung hinsichtlich der Aufnahmezeit oder Datei-Größe möglich.

Wizard vereinfacht Einstellungen
Der Wizard erkennt automatisch ein angeschlossenes DL850E Gerät und die darin eingesteckten Module. Durch Klicken auf den Startknopf lassen sich die Messungen sofort ausführen - es sind keine komplizierten Einstellungen notwendig. Die vier Setup-Fenster des Setup-Assistenten leiten den Anwender einfach durch die Einstellungen für die Konfiguration des Systems, die Messungen, Speicherung und Darstellung der Ergebnisse. Natürlich können Sie Ihre Einstellungen jederzeit speichern und wieder abrufen.

Echtzeit-Signaldarstellung
Neben dem gesamten Signal einer getriggerten Messung kann zusätzlich ein kleiner Teil des Signals mit hoher Auflösung anzeigt werden. Dies ist mit der /M2 Option sogar während einer Live-Aufzeichnung möglich. Die maximale Aufzeichnungsdauer hängt von der Größe des verfügbaren Speichers ab. Auf dem Display lassen sich zudem historische Daten anzeigen.

Durch verschiedenste Aufzeichnungsfunktionen lassen sich interessante Ereignisse einfach erfassen

Mit "Dual Capture" kurzzeitige Ereignisse bei Langzeit-Aufzeichnungen erfassen

Um langfristige Trends in Lebensdauertests und ähnlichen Anwendungen darzustellen, werden die Daten normalerweise mit einer geringen Abtastrate erfasst. Zudem müssen kurzzeitige Phänomene mit hohen Geschwindigkeiten und hohen Abtastraten erfasst werden.

Die "Dual Capture" Funktion erfüllt diese Anforderungen durch eine Aufzeichnung mit zwei verschiedenen Abtastraten.

DualCapture

Beispiel: Lebensdauertest von Bauteilen
Bei Automobilen und anderen Transportfahrzeugen müssen die verwendeten Bauteile eine hohe Zuverlässigkeit aufweisen. Die "Dual Capture" Funktion lässt sich sehr effektiv bei Vibrationstests von Steckverbindern unter veränderlichen Temperaturen einsetzen.

Sie können vergangene Signale mit Hilfe des "History-Speichers" erneut aufrufen, so dass Sie nie ein anormales Signal verpassen

Wenn bei kontinuierlichen High-Speed-Messungen ein unübliches Ereignis auftritt, ist es oftmals bereits wieder vom Bildschirm verschwunden bevor die Messung gestoppt werden kann.

Die "History" Funktion ist ständig aktiv und teilt den langen Speicher automatisch in segmentierte (bis zu 5.000) "History-Signale" auf, die jederzeit wieder angezeigt werden können.

Suche in History-Signalen
Bestimmte anormale Phänomene lassen sich mit Hilfe vielfältiger Suchfunktionen in den History-Signalen finden. So kann beispielsweise auf dem Display eine rechteckige Zone definiert werden. Damit lassen sich nur Signale extrahieren, die durch die Zone passen oder nicht passen. Es können auch Daten auf der Basis von Parametern, wie Amplitude oder RMS, extrahiert werden.

Zeit sparen bei der Fehlersuche oder der Analyse kurzzeitiger Ereignisse

Einfache & erweiterte Trigger
Mit Hilfe individueller Trigger auf mehreren Kanälen lässt sich die Ursache von kurzzeitigen Ereignissen einfacher ermitteln. Dies hilft auch bei der Analyse welche Auswirkungen dies auf andere Teile der Anwendung hat.

Kurvenfenster-Trigger
Der ideale Trigger für die Überwachung des Wechselstromstromnetzes. Einfache Erfassung von Spannungseinbrüchen, Störimpulsen, Phasenverschiebungen oder kurzen Unterbrechungen.

Aktion bei Triggerung
Ein unbeaufsichtigter ScoreCorder kann bei einem Trigger-Ereignis automatisch die Messdaten sichern oder eine E-Mail senden.

  • Signalton
  • Ausdruck von Screenshots
  • Speicherung von Signaldaten
  • Speicherung von Screenshots
  • Senden von E-Mails an eine angegebene Adresse

Zeitsynchronisation für genaue Messungen

Die interne Uhr (Datum und Zeit) kann über mehrere Geräte synchronisiert und eingestellt werden. Mögliche Anwendungen hierfür sind beispielsweise die Synchronisation des ScopeCorders in Windparks zur Fehlersuche in Stromnetzen.

Leistungsfähige Datenverarbeitung und Berechnungen

Störunterdrückung und Leistungsberechnungen in Echtzeit - Option /G3

Der DL850E ist mit einem dedizierten DSP (digitaler Signalprozessor) ausgerüstet, der Berechnungen zwischen den Kanälen während der Signalerfassung ermöglicht. Diese Berechnungen sind sehr leistungsfähig, da sie unabhängig von nachfolgenden Verarbeitungen erfolgen. Zusätzlich zu digitalen FIR-, IIR-, Gauss- und gleitenden Mittelwert-Filtern können Berechnungen mit 35 einzigartigen Funktionen, wie Arithmetik mit Koeffizienten, Integrale und Differentiale und Gleichungen höherer Ordnung, ausgeführt werden.

Trend-Überwachung für Leistungs- und Harmonischen-Parameter in Echtzeit - Option /G5

Bis zu 126 Leistungsparameter können berechnet werden. Die Ergebnisse dieser Parameter können im Display des DL850E als Trend in Echtzeit angezeigt werden. Die Rohsignale lassen sich zusammen mit den berechneten Parametern als Trend mit einer maximalen Datenaktualisierungsrate von 100 KS/s darstellen.

Es lassen sich Trendkurven von jeder Harmonischen, Balkendiagramme und Vektordarstellungen anzeigen.

Durch die Fülle der Funktionen lässt sich die jeweils gewünschte Signaldarstellung erhalten - Anwender-definierte Berechnung (Option /G2)

Der DL850E verfügt standardmäßig über Arithmetik-, Zeitverschiebungs-, FFT- und andere Berechnungsfunktionen, mit denen Signale mit Offsets und Skew-Korrekturen angezeigt werden können. Mit Anwender-definierten Berechnungen (Option /G2) können zudem Gleichungen aus einer Kombination von Differential- und Integral-, digitalen Filter- und anderen Funktionen erstellt werden.

Erweiterte Funktionen für die Fahrzeugentwicklung sowie CAN & LIN-Bus-Überwachung

Der DL850EV ScopeCorder Vehicle Edition kann in Verbindung mit dem CAN Bus Monitor Modul (720240) oder dem CAN & LIN Bus Monitor Modul (720241) CAN- und/oder LIN-Kommunikationsdaten als Trendsignale anzeigen. Durch die Korrelation der über das Fahrzeug-interne LAN übertragenen Kommunikationsdaten mit analogen Daten, wie Spannung, Temperatur und Sensor-Signalen sowie den Logiksignalen des Steuergeräts (ECU), kann das gesamte LAN-System eines Fahrzeugs untersucht werden.

CANBus

Für die Erfassung von Daten mit einem Bus-Überwachungsmodul (720240 oder 720241) können anstelle des digitalem Codes (hexadezimal oder numerisch) auch Datenbankdateien (CAN DBC oder LIN LDF) über ein Netzwerk für die Definition der zu messenden Daten geladen werden.
Hinweis: Es gibt eine gewisse Einschränkung, wenn die Module 720240 und/oder 720241 zusammen mit der Option /G5 verwendet werden.

AC- und DC-Stromversorgung (Option /DC, nur DL850EV)

Die Stromversorgung des DL850EV Vehicle Edition kann nicht nur über das Stromnetz sondern auch über eine 12 V Batterie, wie über den Zigarettenanzünder des Fahrzeugs, erfolgen. (Hierzu ist entsprechendes Zubehör erhältlich; siehe Zubehörliste)




Evaluierung von Motoren und Wechselrichtern mit hoher Störfestigkeit

 

  • EV/HEV-Test
  • Charakterisierung von Eisenbahnmotoren
  • Test von Wechselrichtern für Haushaltsgeräte
  • Wartung
  • Alternative Energie - Windgeneratoren, Solarenergie
  • Analyse von Leistungstransienten

ScopeCorder-Lösungen

  • Echtzeit-Leistungsberechnungen
  • Vielkanalige und kontinuierliche Messungen (Power+)
  • 6 Eingänge (3 Spannungs- und 3 Stromeingänge) für simultane Messungen an 2 Systemen
  • Langer Speicher
  • Potentialfrei, 12-Bit Auflösung, 100 MS/s

Fahrzeugtest einschließlich CAN/LIN

  • Evaluierung von Servolenkungen
  • Tests im Fahrzeug
  • Test der Motorleistung
  • Test von Steuergeräten
  • Test der Lüftung/Klimaanlage
  • Test in einer Fertigungslinie
  • Lebensdauertests
  • Universelle Datenerfassung mit hoher Geschwindigkeit
  • Evaluierung von Smart Grids
  • Power-Swing-Test
  • Fahrtest für Bahnfahrzeuge

ScopeCorder-Lösungen

  • Rotationswinkel, Flankenzählung (Option /G3)
  • 12 V DC-Stromversorgung (Option, nur DL850EV)
  • CAN/LIN Daten-Trendüberwachung (nur DL850EV)
  • Klopffilter (DL850EV + Option /G3)

Lebensdauertest/Überwachungstest

  • Test in einer Fertigungslinie
  • Lebensdauertest
  • Universelle Datenerfassung mit hoher Geschwindigkeit

ScopeCorder-Lösungen

  • Dedizierte ACQ-Software
  • Langzeit-Aufzeichnung auf Festplatte
  • Messungen mit bis zu 128 Kanälen
  • GO/NOGO-Entscheidungen

Messungen mit Zeitsynchronisation

  • Smart Grid Evaluierung
  • Power-Swing-Test für mehrere Energieversorgungsanlangen
  • Fahrtest für Bahnfahrzeuge

ScopeCorder-Lösungen

  • Messungen mit IRIG/GPS-Zeitsynchronisierung

Vielfältige Schnittstellen

Optionale PC-Anschlussmöglichkeiten

Am PC

  • Überwachung des Displays über einen Browser.
  • Kontinuierliche Datenaufzeichnung mittels Erfassungssoftware.

 

DL850E/DL850EV

  • Im Netzwerk kann eine Festplatte des FTP-Server als Ziel für die Datensicherung ausgewählt werden.
  • Versendung einer E-Mail bei einer automatischen GO/NOGO-Entscheidung.

 

USB am PC
Die interne Festplatte des DL850Es/DL850EV kann von einem PC als ein externer USB-Speicher erkannt werden. Dadurch lassen sich Daten so einfach übertragen, wie wenn dies ein USB-Stick wäre.

Software-Steuerung

Name Beschreibung Dateityp  
BUDL850E-00EN (Ed: 03/b) DL850E / DL850EV – Produkt Datenblatt in Englisch External Link Herunterladen
BUDL850E-01EN (Ed: 03/b) DL850E / DL850EV – Datenblatt Module in Englisch External Link Herunterladen
Name Beschreibung  
MATLAB Control Tool Kit (learn more) This MATLAB tool kit enables DL series oscilloscopes to easily interface with MATLAB. The software can be used to control supported DL series instruments from MATLAB or to transfer data from DL series instruments to MATLAB via GP-IB, USB or Ethernet. Mehr Info
MATLAB Control Tool Kit - 701991 (Testversion) Dieses MATLAB-Toolkit ermöglicht eine problemlose Kommunikation zwischen Oszilloskopen der DL-Serie und MATLAB. Die Software kann genutzt werden, um unterstützte Instrumente der DL-Serie über MATLAB zu steuern oder Daten von Instrumenten der DL-Serie in MATLAB über GP-IB, USB oder Ethernet zu übertragen.
y-Link
TMCTL TMCTL ist ein DLL, das die Entwicklung von kundenspezifischer Software unterstützt. Mit Hilfe dieses DLL lassen sich Programme zur Steuerung von Instrumenten über einen PC erstellen.

y-Link
USB Driver Der USB-Treiber wird von einigen Software-Paketen benötigt. y-Link
X-Viewer 701992 (learn more) Xviewer, an offline waveform viewing and analysis package.  It can also transfer files from and remote control some Yokogawa instruments. Mehr Info
Yokogawa WDF DataPlugin DIAdem ist ein Sofware-Paket von National Instruments, das hunderte, technische und wissenschaftliche Analysemöglichkeiten - von einfachen Additionen bis hin zu schwierigen Matrixmanipulationen und Ordnungsanalysen enthält. Das neue Yokogawa_WDF DataPlugin unterstützt das Einlesen von binären Messdaten (WDF) für folgende Oszilloskop- und ScopeCorder-Serien: DL750 (Echtzeit-Dateien), DL850, DL9000, SL1000, DLM2000, DLM4000, DL6000 und DLM6000.
Mehr Info

701250 Analoges Spannungs-Eingangsmodul

701250 Analoges Spannungs-Eingangsmodul

Schnelles isoliertes 10 MS/s 12 Bit Modul (2 Kanäle)

701251 Analoges Spannungs-Eingangsmodul

701251 Analoges Spannungs-Eingangsmodul

Schnelles isoliertes 1 MS/s 16 Bit Modul (2 Kanäle)


701255 Analoges Spannungs-Eingangsmodul

701255 Analoges Spannungs-Eingangsmodul

Schnelles nicht isoliertes 10 MS/s 12 Bit Modul (2 Kanäle) 

701262 Universelles Spannungs- & Temperatur-Eingangsmodul (w/AAF)

701262 Universelles Spannungs- & Temperatur-Eingangsmodul (w/AAF)

Universal-Modul (mit Anti-Aliasing Filter, 2 Kanäle)


701265 Hochpräzises Temperatur-Eingangsmodul

701265 Hochpräzises Temperatur-Eingangsmodul

Hochpräzises Temperatur/Spannungsmodul (2 Kanäle)


701270 - Eingangsmodul für Dehnungsmessstreifen (NDIS)

701270 - Eingangsmodul für Dehnungsmessstreifen (NDIS)

Dehnungsmessstreifen-Modul (NDIS, 2 Kanäle) 

701271 - Eingangsmodul für Dehnungsmessstreifen (DSUB)

701271 - Eingangsmodul für Dehnungsmessstreifen (DSUB)

Dehnungsmessstreifen-Modul (DSUB, Shunt-CAL, 2 Kanäle) 

701275 Beschleunigungs- & Spannungs-Eingangsmodul (w/AAF)

701275 Beschleunigungs- & Spannungs-Eingangsmodul (w/AAF)

Beschleunigungs-/ Spannungs-Modul (mit Anti-Aliasing Filter, 2 Kanäle) 

701281 - Frequenz-Eingangsmodul

701281 - Frequenz-Eingangsmodul

Frequenz-Modul (2 Kanäle)

720211 100 MS/s 12-Bit-Modul mit isolierten Eingängen

720211 100 MS/s 12-Bit-Modul mit isolierten Eingängen

Schnelles 100 MS/s 12-Bit-Modul mit isolierten Eingängen (2 Kanäle) 
Die IsoPRO Technologie ermöglicht in Kombination mit dem Tastkopf 700929 oder 701947 potentialfreie Messungen bis 1 kV. Das Modul wurde speziell für Anwendungen mit Umrichtern und/oder IGBTs entwickelt. Durch eine sehr schnelle Übertragung über Lichtleiter gewährleistet das Modul eine hohe Isolation für die Takt- und Datenleitungen der A/D-Wandler. Dies ist bei der Entwicklung von effizienten Umrichtern unerlässlich, da diese mit immer höheren Spannungen, Strömen und Schaltgeschwindigkeiten arbeiten.

720220 16-kanaliges Spannungseingangsmodul

720220 16-kanaliges Spannungseingangsmodul

16-kanaliges Spannungseingangsmodul

720221 16-Kanal Temperatur/Spannungs-Eingangsmodul

720221 16-Kanal Temperatur/Spannungs-Eingangsmodul

16-Kanal Temperatur/Spannungs-Eingangsmodul

720230 Logik-Eingangsmodul

720230 Logik-Eingangsmodul

Logik-Eingangsmodul

720240 CAN-Bus Monitoring Modul

720240 CAN-Bus Monitoring Modul

Das Modul kann das CAN-Protokoll interpretieren, überwacht die Kommunikationsdaten auf dem Bus und stellt den Trend des Signalverlaufs dar.

720241 CAN & LIN Bus Monitor-Modul

720241 CAN & LIN Bus Monitor-Modul

Dieses Modul interpretiert das CAN- und LIN-Protokoll, überwacht die Kommunikationsdaten auf diesen Bussen und stellt den zeitlichen Verlauf dieser Signale dar.

720243 SENT-Überwachungsmodul

720243 SENT-Überwachungsmodul

Das SENT-Überwachungsmodul ermöglicht eine Decodierung des SENT-Protokolls und eine Darstellung der von SENT-Sensoren übermittelten Informationen zu physikalischen Parametern.  
Verwendung ausschließlich mit dem DL850V & DL850EV ScopeCorder Vehicle Edition. 

720254 1MS/s 16-Bit 4-Kanal-Modul mit isolierten Eingängen

720254 1MS/s 16-Bit 4-Kanal-Modul mit isolierten Eingängen

Schnelles 1 MS/s Modul mit 16 Bit Auflösung und 4 isolierten Eingangskanälen
Hohe Störfestigkeit
Ideal für den Test und die Langzeitüberwachung von Stromgeneratoren und Stromversorgungen mit mehreren Ausgängen. Ermöglicht eine dynamische Analyse bei Anwendungen mit einer Aufzeichnung auf mehreren Kanälen.
Geeignet für DL850, DL850V, DL850E, DL850EV

700924 100 MHz Differenztastkopf

700924 100 MHz Differenztastkopf

Der Differenztastkopf eignet sich für die potentialfreie Messung hoher Spannungen mit großer Bandbreite

700929 (MA513) 10:1 Tastkopf

700929 (MA513) 10:1 Tastkopf

Isolierter Tastkopf



700986 Logiktastkopf

700986 Logiktastkopf

Zwei Messleitungen (B9879PX und B9879KX) sind enthalten .

700987 Logiktastkopf für DL750 - isolierte Eingänge

700987 Logiktastkopf für DL750 - isolierte Eingänge

Einsatz mit Messleitungen 758917 und 758922, 758929 oder 701954 Adapterleitungen 

701917 Stromzange 50 MHz / 5 Arms

701917 Stromzange 50 MHz / 5 Arms

Frequenzbereich: DC bis 50 MHz
Maximaler Dauereingangsstrom: 5 Arms

Geeignet für Digital-Oszilloskope, ScopeCorder und andere Messgeräte zur Messung des Signalverlaufs.

701918 Stromzange 120 MHz / 5 Arms

701918 Stromzange 120 MHz / 5 Arms

Frequenzbereich: DC bis 120 MHz
Maximaler Dauereingangsstrom: 5 Arms

Geeignet für Digital-Oszilloskope, ScopeCorder und andere Messgeräte zur Messung des Signalverlaufs.

701926 Hochspannungs-Differenztastkopf

701926 Hochspannungs-Differenztastkopf

701926 Hochspannungs-Differenztastkopf für die Geräte der DL Serie

701930 Stromzange 10 MHz / 150 Arms

701930 Stromzange 10 MHz / 150 Arms

Bandbreite: DC bis 10 MHz (-3dB)

701933 Stromzange 50 MHz / 30 Arms

701933 Stromzange 50 MHz / 30 Arms

Bandbreite: DC bis 50 MHz (-3dB)



701934 Tastkopf-Stromversorgung

701934 Tastkopf-Stromversorgung

Eine Stromversorgung für Strom-Tastköpfe, FET-Tastköpfe, und differentielle Tastköpfe. Eignet sich als Stromversorgung für bis zu vier Tastköpfe, einschließlich großer Strom-Tastköpfe.




701947 100:1 Isolierter Tastkopf

701947 100:1 Isolierter Tastkopf

701947 100:1 Tastkopf

701953 16-Kanal Scanner Box

701953 16-Kanal Scanner Box

Externe Scanner-Box für das Modul 720221

701957 - 701958 D-Sub-Messbrückenkabel

701957 - 701958 D-Sub-Messbrückenkabel

Beinhaltet D-Sub-Kabel (5 m). Unterstützt Shunt-Cal.

701963 Transporttasche für DL750 und DL850 Serie

701963 Transporttasche für DL750 und DL850 Serie

Mit drei Taschen zur Aufbewahrung von Zubehör und der Bedienungsanleitung.


702902 10:1 PASSIVER TASTKOPF (GROSSER TEMPERATURBEREICH / ISOLIERT)

702902 10:1 PASSIVER TASTKOPF (GROSSER TEMPERATURBEREICH / ISOLIERT)

Passiver Tastkopf, 1000 V(DC+ACpeak) CAT II, 60 MHz, 10:1, 10 MΩ, 2.5 m
Großer Temperaturbereich (-40 bis 85°C)
Für isolierte BNC-Eingangsmodule der ScopeCoder Serie

702911-702912 Logiktastkopf

702911-702912 Logiktastkopf

Logiktastköpfe 

Tm Dl1700 C40  
Yamaha Motor Co., Ltd.
Motor Sports Engineering Div.
Technology Development Lab
Mr. Noboru Yabe, Supervisor
 
Wir entwickeln Motoren für Rennmotorräder. Ich bin hauptsächlich für die Entwicklung von Messsystemen zur Überprüfung der Motorleistung und für Zuverlässigkeitstests zuständig.

Wir führen verschiedene Untersuchungen auf dem Motorprüfstand durch. Dabei werden eine Vielzahl von Parametern, wie Motordrehzahl, Drehmoment, Drosselklappenöffnung, Luft-Treibstoff-Verhältnis (A/F), Abgaskonzentration, Druck und Temperaturen am Auspuff und am Motor gemessen. Wir erfassen und analysieren alle diese Signale mit dem ScopeCorder DL750 und dem modularen PC-basierenden Messinstrument WE7000.





Tm Dl1700 C41  
Überwachung des Ventilverhaltens während der Kolbenbewegung mit dem DL750 
 
Wir müssen plötzlich auftretende anormale Phänomene am laufenden Motor erfassen und dabei auch Details untersuchen können. Gleichzeitig erfolgt eine Langzeitbeobachtung von langsam sich ändernden Signalen, wie dem Luft-Treibstoff-Verhältnis (A/F). Wir nutzen für solche Überwachungsanwendungen sowie für die Messung des Ventilverhaltens während der Motortests den ScopeCorder DL750.

Mit dem Farb-Display des DL750 lassen sich die Daten von 16 Kanälen einfach auf einen Blick betrachten, wobei der lange Speicher und die Zoom-Funktionen eine genaue Untersuchung von anormalen Phänomenen erlaubt.

Wir nutzen auch die Snapshot-Funktion sehr häufig. Damit können wir problemlos ein auf dem Bildschirm angezeigtes Signal einfrieren und es auf ein MO-Laufwerk oder eine PC Card abspeichern. Der DL750 verfügt zudem über unterschiedlichste einfach nutzbare Schnittstellen. Ein wichtiger Grund warum wir uns für den DL750 entschieden haben, ist die Ethernet-Funktion, die uns eine Verbindung mit dem Netzwerk erlaubt. Wir haben die Digitaloszilloskope der DL-Serie bereits seit einer Weile im Einsatz und wir sind sehr zufrieden damit, da sie einfach zu benutzen sind und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis bieten.


Mr. Atsushi Masuda von Hino Motors

Tm Dl750 C01
Hino Motors, Ltd.
Powertrain R&D Dept.
HV Lab
Mr. Atsushi Masuda
Ich arbeite in der Entwicklung von Hybridfahrzeugen. In den letzten Jahren war ich am ACE Projekt (Advanced Clean Energy Vehicle Project) der NEDO (New Energy and Industrial Technology Development Organization) beteiligt.

In 2003 hatte das ACE Projekts (Advanced Clean Energy Vehicle) eine Zusammenarbeit mit den Automobilherstellern zum Ziel. Durch die Entwicklung neuer Fahrzeuge, die auf einer hybriden Struktur basieren, einen deutlich geringeren Kraftstoffverbrauch aufweisen, saubere Energie nutzen und eine Nachbehandlungstechnologie für Abgase beinhalten, sollten die Kohlendioxidemissionen reduziert werden.

Bei Hino Motors wollen wir in diesem Jahr einen hybriden Bus vorstellen, der eine doppelt so hohe Treibstoffeffizienz gegenüber den bisherigen schweren Dieselfahrzeugen aufweist. Für die Entwicklung dieser neuen hybriden Busse haben wir insgesamt fünf DL750 ScopeCorder beschafft.

Der neue Bus nutzt ein neuartiges hybrides System und elektrische Speichersysteme. Mit den und DL750 Geräten erfassen wir verschiedene Signale in diesem System. Bei der Speichereinheit überwachen wir die Zellenspannung, Modulspannung, Strom, Temperatur und andere Signale. Im Motor überwachen wir Drehzahl, Drehmoment und die Ausgangssignale der Controller, und im hybriden System messen wir unter anderem verschiedene Motor-, Controller- und Temperatursignale, die alle nachfolgend analysiert werden.

Zuvor konzentrierte sich das Projekt auf die Speicherforschung, wobei 10 ScopeCorder DL716 für Spannungsmessungen verwendet wurden. Der DL716 verfügt über bis zu 16 isolierte Eingangskanäle und der lange Speicher des Oszilloskops bot uns die hohe benötigte Auflösung. Wir haben uns nun für den DL750 entschieden, da dieses Gerät die gleichen Funktionen wie der DL716 bietet, zudem aber über einen längeren Speicher verfügt, kleiner ist und zudem GP-IB und Ethernet unterstützt, was für uns in Zukunft wichtig sein wird.

Durch die Verbindung der fünf DL750s über GP-IB mit einem Notebook können wir alle Daten von 80 Kanälen mit unserer kundenspezifischen LabVIEW-Software erfassen. Dabei können wir auch Messbefehle vom PC zum DL750 senden, was unsere Arbeit deutlich beschleunigt. Durch die Erfassung verschiedener Arten von Messdaten aus dem Fahrzeug, hilft der DL750 uns dabei zu verstehen, was in den hybriden Systemen während des Betriebs abläuft. Während der Entwicklung des neuen hybriden Busses haben wir alles analysiert, von den gemessenen Drehzahlen bei den jeweiligen Stellungen des Gaspedals, bis hin zu den Spannungswerten in der Speichereinheit und dem Energieverbrauch, so dass wir die Steuerbedingungen mit der besten Treibstoffeffizienz für das hybride System ermitteln können.


 

Test- und Messtechnik Produktübersicht
Test- und Messtechnik Produktübersicht
PDF (2.80 MB)
Kontakt:
Yokogawa Deutschland GmbH
Niederlassung Herrsching
Test & Messtechnik
D-82211 Herrsching (bei München)
Tel.: +49 (0)8152 9310-0

Nachricht schreiben



Kontakt zu unserem Geschäftsbereich
Industrielle Automatisierung


Kontakt zur Vertretung in Österreich
y-Link