POWER VIEWER FÜR PZ4000

Die Power Viewer Software für Personal Computer erlaubt eine Übertragung von Messdaten von einem PZ4000 Leistungsanalysator auf einen PC über Schnittstellen oder Wechselspeichermedien, sowie eine Darstellung und Analyse der Daten auf dem Computer. Mit PZ4000 Power Viewer lassen sich Signaldaten und Messparameter anzeigen, aber auch X-Y-Diagramme, wie beispielsweise die Geschwindigkeits-/Drehmomentkurve eines Elektromotors, erstellen. Mit bestimmten Konfigurationen sind sogar synchrone Messungen möglich, was eine noch höhere Leistungsfähigkeit und umfassendere Möglichkeiten bietet.


Preisangebot einholen
Experten fragen

Mehr Bilder anzeigen:

 
 
  • Mathematische Operationen mit bis zu 4 Megaworten pro Kanal 
  • 16 mathematische Operationen 
  • Mathematische Operationen und X-Y-Darstellung für zwei beliebige Kanäle von zwei PZ4000s 
  • Trend-Darstellung der berechneten Werte 
  • Speicherung von heruntergeladenen Daten in eine Datei und Laden von bereits früher gespeicherten Dateien. Speicherung der heruntergeladenen Daten im CSV-Format (außer Trenddaten), sowie im BMP-Format 
  • Auslesen von Disketten mit Signaldaten (im binären Format), die bereits früher mit dem PZ4000 gespeichert wurden 
  • Steuerung von bis zu vier PZ4000 Geräten über Schnittstellen (nur GPIB) 
Jas6 Tm Powerviewer 03
  • Signal- und Messwert-Darstellung 
    Erfasste Signale und Messwerte können angezeigt werden. Es lassen sich beliebige Daten anzeigen, wobei in einzelne Bereiche hinein gezoomt und eine X-Y-Darstellung für bestimmte Parameter erstellt werden kann. 
  • Mathematische Berechnungen
    Es können bis zu 16 Berechnungen (Math1 bis Math16) für die erfassten Signaldaten definiert werden, wobei die gleichen numerischen Berechnungsfunktionen wie beim PZ4000 verwendet werden können. Sogar bei einer Datensatzlänge von 4 Megaworten pro Kanal kann Power Viewer den Signalverlauf der berechneten Werte noch anzeigen. 
  • Dialogbox für die Einstellungen von Math1 bis Math16 
  • Trend-Darstellung der Messwerte
    Die Messwerte können als Trenddiagramme angezeigt werden, so dass sich die Änderungen von verschiedenen Parametern im zeitlichen Ablauf überprüfen lassen. 
  • Dialogbox für die Einstellungen der Trend-Darstellung
    Einstellung der zu überwachenden Parameter, wie Spannung, Strom und Leistung für bis zu 8 Kanäle. 
  • X-Y Darstellung
    Eine X-Y-Darstellung kann erstellt werden, indem ein Parameter aus den gemessenen Daten der Kanäle 1 bis 8 und ein berechneter Wert der Kanäle Math1 bis Math16 für die X-Achse ausgewählt wird. 
Setup des PZ4000
Mit Power Viewer können die Einstellungen für alle verbundenen PZ4000s über einen Personal Computer eingegeben werden, einschließlich des Bereichs, Filter, Datensatzlänge, Beobachtungszeiten und Trigger-Bedingungen.
  • Dialogbox für die Einstellung der Eingangsbereiche 
  • Dialogbox für die Einstellung der Aufzeichnungslänge und Zeitachse 
Gemessene Signaldaten und berechnete Werte lassen sich auf einem Laufwerk des Computers als Signal-Dateien (.wvf) oder Messungswert-Dateien (.fld) speichern, die später im Power Viewer geöffnet werden können. Die Daten können auch als .csv Datei gespeichert und mit einer Tabellenkalkulation wie Microsoft Excel bearbeitet werden. Außerdem kann der auf dem Bildschirm dargestellte Verlauf der Messdaten als.bmp Datei gespeichert werden. 
  • Speicherung von Signaldaten als .wvf oder .csv Datei 
Technische Daten 
Messmodi
Überwachung der normalen Messwerte, Signalanalyse 
Anzeigefenster
T-Y-Darstellung, Zoom, X-Y-Darstellung, Trenddiagramm, Signalverlauf der berechneten Werte
Speicherung/Öffnen von Daten-Dateien
Speicherung/Öffnen von Signalwerten und numerischen Werten
Anzahl der angezeigten Signale
Bis zu 8 Signale pro PZ4000

Bis zu 32 Signale bei maximal vier PZ4000s und 16 Signale von mathematischen Berechnungskanälen

Jedes Signal kann angezeigt und gelöscht werden.
Speicherung von Bilddateien 
Der auf dem Bildschirm dargestellte Verlauf der Messdaten kann als .bmp Datei gespeichert werden
Einstellungen für den PZ4000

Eingang, ACQ, Trigger, Messung, Anzeige, MATH, Cursor, Zoom, Datei, Ausdruck, andere
Funktionen für mathematische Berechnungen
Addition, Subtraktion, Multiplikation, Division, ABS, SQR, SQRT, LOG, LOG10, EXP, DIF, TINTEG, TREND und andere

Systemanforderungen

Systemanforderungen


Personal Computer CPU Celeron1 433 MHz oder besser wird empfohlen 

Speicher
128 MB oder mehr wird für die Steuerung von bis zu zwei PZ4000 empfohlen2
256 MB oder mehr wird für die Steuerung von bis zu vier PZ4000 empfohlen 
VRAM
4 MB oder mehr
Festplatte
mindestens 1 GB frei 
Betriebssystem3
Windows 98, Windows Me, Windows NT, Windows 2000
Professional, Windows XP (englische Version)
Schnittstellen
RS-232: Ein COM-Port muss verfügbar sein 
GPIB: AT-GPIB/TNT (PnP) Karte mit Treiber NI-488.2M
Version 1.60 oder später von National Instruments
PZ4000
ROM Version 2.02 oder später4
 
Name Beschreibung  
Power Viewer for PZ4000 (trial version) The Power Viewer software for personal computers allows you to transfer measured data from a PZ4000 Power Analyzer to a PC via communications or removable storage media, and to display and analyze the data on the computer. y-Link
Power Viewer for PZ4000 (upgrade version) The Power Viewer software for personal computers allows you to transfer measured data from a PZ4000 Power Analyzer to a PC via communications or removable storage media, and to display and analyze the data on the computer. y-Link
 

Test- und Messtechnik Produktübersicht
Test- und Messtechnik Produktübersicht
PDF (2.80 MB)
Kontakt:
Yokogawa Deutschland GmbH
Niederlassung Herrsching
Test & Messtechnik
D-82211 Herrsching (bei München)
Tel.: +49 (0)8152 9310-0

Nachricht schreiben



Kontakt zu unserem Geschäftsbereich
Industrielle Automatisierung


Kontakt zur Vertretung in Österreich
y-Link