WT3000E PRÄZISIONS-LEISTUNGSANALYSATOR

Geräte, wie Solarwechselrichter, erreichen bereits heute einen Gesamtwirkungsgrad von 90 bis 96 %. Die weitere Erhöhung des Wirkungsgrads, wenn auch nur um wenige Dezimalpunkte, ist eine große Herausforderung und ein wichtiges Ziel für die Hersteller. Als weltweit genauester Leistungsanalysator gewährleistet der WT3000E die erforderliche Präzision, um selbst kleinste Effizienzerbesserungen sicher nachweisen zu können.

TOP-Merkmalflyer zum WT3000E

Was ist neu:

29. Juni 2015

  • Produktvorstellung

Preisangebot einholen
Experten fragen

Mehr Bilder anzeigen:

 
 

Mit einer Grundgenauigkeit bei Leistungsmessungen von ±0,01% vom Messwert, einer Messbandbreite von DC bzw. 0,1 Hz-1 MHz und bis zu vier Eingangselementen bietet das WT3000E eine höchste Messgenauigkeit beim I/O-Wirkungsgrad.

  • Grundgenauigkeit: 0,01 % vom Messwert
  • Grundgenauigkeit Leistungsbereich: 0,02 % vom Messwert
  • Eingangsmodule für Ströme bis 2 A oder bis 30 A (auch gemischt installierbar)
  • Gute Ablesbarkeit durch großes 8,4'' LCD sowie LED-Bereichsanzeige
  • Simultane Messungen mit 2 Geräten (8 Leistungseingänge)
  • Speicher-Funktion: 50 ms Datenspeicherungsintervall
  • Schnittstellen: GP-IB, Ethernet, RS-232 und USB
  • Erweiterte Berechnungsfunktionen: Signalberechnung, FFT-Analyse, Speicherung der erfassten Signaldaten.
  • IEC61000-3-2 und IEC61000-3-12: Messung von Oberschwingungen
  • IEC61000-3-3 und IEC61000-3-11: Messung von Spannungsschwankungen / Flicker

 

Der genaueste Präzisions-Leistungsanalysator von Yokogawa

Der WT3000E ist das Gerät mit der höchsten Genauigkeit in der Familie der Präzisions-Leistungsanalysatoren der WT-Serie von Yokogawa. Die Modelle der WT-Serie erfüllen unterschiedlichste Anwenderanforderungen. Die WT300/WT500 Serie zeichnet sich durch ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis aus und ist ideal für den Einsatz in der Produktion. Der WT1800 erlaubt eine Darstellung der Messdaten auf unterschiedlichste Arten, beispielsweise als numerische Werte, Signalverlauf oder Trend.


WTFamily 3

Messfehler

Auswahl des am besten geeigneten Modells für Ihre Messanforderungen

  • Hohe Genauigkeit und großer Frequenzbereich
    Grundgenauigkeit bei Leistungsmessungen
    ±(0,01% vom Messwert + 0,03 % vom Bereich)
    Frequenzbereich
    DC; 0,1 Hz bis 1 MHz

  • Kleiner Leistungsfaktor-Messfehler
    Leistungsfaktor-Messfehler bei cosø=0
    0,03 % von S
    S ist der Messwert der Scheinleistung
    ø ist der Phasenwinkel zwischen Spannung und Strom

  • Strommessbereich
    Direkteingang
    0,5/1/2/5/10/20/30 [A] oder 5/10/20/50/100/200/500 [mA], 1/2, [A]
    * 2A und 30A Eingangselemente können zusammen in einem Gerät installiert werden.

  • Externer Eingang

    50m/100m/200m/500m/1/2/5/10 [V]*

  • Spannungsbereich
        15/30/60/100/150/300/600/1000 [V]
        * Spannungsbereich und Strombereich für Scheitelfaktor 3

    • 1000 [Veff] Kontinuierliche maximale Gleichtaktspannung (50/60 Hz)
    • Daten-Aktualisierungsrate: 50 ms bis 20 s
    • Effektiver Eingangsbereich: 1 % bis 130 %
    • Gleichzeitige Messung mit 2 Einheiten

Rückseite

Wt30000E rear Panel

 

Standardfunktionen Optionale Funktionen
  1. Spannungseingang
  2. Eingang für externen Stromsensor
  3. Direkter Stromeingang
  4. GP-IB port
  5. BNC-Steckverbinder für synchronisierte Messungen mit zwei Systemen
  1. Serieller Port (RS-232) (Option /C2) oder USB-Port (Option /C12)
  2. Ethernet-Schnittstelle (100BASE-TX/10BASE-T) (Option /C7)
  3. VGA-Schnittstelle (Option /V1)
  4. D/A-Ausgang (Option /DA)
  5. Drehmoment- und Geschwindigkeitseingang (Motor-Evaluierungsoption)

Charakteristik 

Beispiele zu den Grundfunktionen verdeutlichen die hohe Präzision und ausgezeichnete Stabilität des WT3000E

Wt3graph5 

Delta-Berechnungsfunktion

Überprüfung der Phasenspannung bei der Messung der Außenleiterspannung

Diese Funktion erlaubt die Berechnung der einzelnen Phasenspannungen aus der Netzspannung in einem 3-Phasen/3-Leiter-System (3P3W). Die Spannung zwischen den Phasen R-S kann in einem System mit Hilfe einer Messung nach der 3-Phasen/3-Leiter-Methode ermittelt werden (mittels zwei Elementen). Dies ist hilfreich, wenn die Phasenspannung in Motoren und anderen Testobjekten (DUT) ohne Nullleiter bestimmt werden soll. Die Außenleiterspannung und der Phasenstrom (Messung äquivalent zu 3V3A) kann in Systemen mit einer 3-Phasen/3-Leiter-Konfiguration (mittels zwei Elementen) nicht gemessenen, sondern nur geschätzt werden.  Wt3delta

Cycle-by-Cycle-Messfunktion

Bei instabilen Daten, beispielsweise bei mit miteinander verbundenen Systemen oder der Untersuchung von Motoren*, müssen unter gewissen Umständen rasch sich verändernde Phänomene erfasst werden (wie Lastschwankungen in einem Motor). Diese Aufgaben lassen sich effektiv mit der Cycle-by-Cycle-Funktion lösen. Diese Funktion führt die Messungen von Parametern wie Spannung, Strom und Wirkleistung für jeden Zyklus aus und listet dann die Daten auf dem Bildschirm entsprechend dem zeitlichen Ablauf auf. Bis zu 3000 Daten (Messwerte von Signalen von 0,1 Hz bis 1000 Hz) können in CSV-Format abgespeichert werden.
* Erfordert die Motor-Evaluierungsoption (/MTR)
Wt3cc
Beispiel einer Berechnung mit der Cycle-by-Cycle-Funktion

Wt3motoreval

Bereichseinstellung über direkte Tasteneingabe

Einfachere Bereichseinstellung

Die Bereichsanzeige erfolgt beim WT3000E über eine grüne Siebensegment-LED, so dass der eingestellte Bereich auf einen Blick sichtbar ist. Der Bereich lässt sich mit Aufwärts- und Abwärts-Pfeiltasten einfach umschalten. Wt3range

 Intuitive Steuerung mittels Cursor-Tasten  

Einfachere Cursor-Navigation und numerische Einstellungen
Mit Hilfe der Cursor-Tasten lässt sich der Bildschirm-Cursor in vier unterschiedlichen Richtungen bewegen, somit ist die Einstellung des Skalierungsfaktor und anderer Parameter einfach und intuitiv möglich.
Wt3cursor

Anwender-definierte Anzeige-Voreinstellungen  

 Einfache Einstellung der bei den jeweiligen Experimenten darzustellenden Daten 

Wt3itempg

Der WT3000E verfügt über neun Voreinstellungen (Item Pages) zur Anzeige von Messwerten. Nachdem die jeweils auf einer Seite darzustellenden Messparameter definiert wurden, kann sehr einfach zwischen den verschiedenen angezeigten Parametergruppen umschaltet werden. Zum Beispiel vereinfachen die folgenden Einstellungen die Umschaltung und den Vergleich von Daten:

Seite 1: Spannung, Strom, Wirkleistung und Frequenz für Eingangselement 1
Seite 2: Spannung, Strom, Wirkleistung und Frequenz für Eingangselement 2
Seite 3: Spannungen für die Eingangselemente 1, 2, 3 und 4
Seite 4: Ströme für die Eingangselemente 1, 2, 3 und 4
Seite 5: Leistung für die Eingangselemente 1, 2, 3 und 4

Verschiedene Anzeigeformate 

 Formate zur Darstellung des Signalverlaufs sowie von numerischen Werten 

Der WT3000E kann Eingangssignale nicht nur als numerische Werte, sondern auch grafisch anzeigen. Dies bedeutet, dass kein separater Waveform-Analyzer benötigt wird, um einen Signalverlauf zu überprüfen.1
Außerdem ermöglicht die optionale erweiterte Berechnungsfunktion eine Darstellung von Vektoren und Balkendiagrammen, was eine bessere visuelle Präsentation erlaubt. Das Informations-Display zeigt gleichzeitig den Spannungsbereich, Strombereich, Filter und Skalierungsfaktor an, was die Überprüfung der jeweiligen Einstellungen vereinfacht. 2

1 Signalverläufe bis ungefähr 10 kHz können genau angezeigt werden.

2 Es sind mehr als 2 Sätze des gleichen Eingangselements erforderlich.

Wt3dispform

50 ms Daten-Aktualisierungsintervall 

Schnelle Messungen zur Erfassung kurzzeitiger Datenveränderungen 

Die schnelle Aktualisierung erlaubt eine genaue Erfassung auch kurzzeitiger Veränderungen des Messobjekts.

* Der WT3000E kann je nach Daten-Aktualisierungsintervall zwischen zwei unterschiedlichen Berechnungssystemen umschalten. Siehe weiter unten für Details.

Kompensationsfunktionen

Für eine erhöhte Messgenauigkeit 

Der WT3000E verfügt über Kompensationsfunktionen für hochpräzise Messungen. Mit diesen Funktionen lassen sich Verluste ausgleichen, die auf die interne Impedanz des Leistungsmessers, sowie auf die Verluste der Verkabelung bei Messungen mit zwei Leistungsmessern zurückzuführen sind. Die folgenden Kompensationsfunktionen stehen zum Ausgleich, dieser von den Instrumenten verursachten Verlusten, zur Verfügung:

  • Wirkungsgrad-Kompensation: Diese Funktion erlaubt eine Kompensation der durch das Instrument verursachten Verluste bei der Wirkungsgradberechnung.
  • Leitungs-Kompensation: Diese Funktion kompensiert die durch die Verkabelung der Instrumente verursachten Verluste.

Bei der Durchführung von Messungen mit zwei Leistungsmessern in einem Drehstromnetz ohne Nullleiter können Fehler auftreten, wenn ein Stromfluss zum Mittelleiter erfolgt (oder bei Leckströmen). Der WT3000E verfügt über eine Funktion zur Kompensation solcher Fehler. Wenn diese Messungen mit zwei Leistungsmessern ausgeführt werden (bei einer Messung mit Drehstrom-Verdrahtung ohne Nullleiter (3V3A)), wird der durch den Mittelleiter fließende Strom berechnet und ein entsprechender Korrekturwert bei der Leistungsmessung berücksichtigt (erfordert /DT-Option). Dies verbessert die Genauigkeit der Leistungsmessungen.

Anwender-definierte Funktion 

Eine Möglichkeit, um Anwender-definierte Messparameter hinzuzufügen 

 Bis zu zwanzig Anwender-definierte Formeln lassen sich im WT3000E speichern. Diese Gleichungen können zur Berechnung verschiedener Parameter, wie der mittleren Wirkleistung, genutzt werden (siehe "Verschiedene Integrationsfunktionen" unten). 

Wirkungsgrad-Berechnungsfunktion 

Eine einfachere Möglichkeit zur Eingabe von Formeln für die Wirkungsgradberechnung 

 Diese Funktion kann verwendet werden, um bis zu vier Formeln für die Wirkungsgradberechnung zu definieren.

Verschiedene Integrationsfunktionen 

Integration von Scheinleistung und Blindleistung  

  • Wirkleistung, Strom, Scheinleistung, Blindleistung
    Neben den in früheren Modellen enthaltenen Funktionen zur Integration der Wirkleistung (WP) und des Stroms (q), verfügt der WT3000E nun auch über eine neue Integrationsfunktion für die Scheinleistung (WS) und die Blindleistung (WQ).
  • Ein großer effektiver Eingangsbereich für eine hochgenaue Integration
    Der WT3000E verfügt über einen großen effektiven Eingangsbereich von 1 % bis 130 % des Messbereichs. Dies ermöglicht genauere Integrationsmessungen bei Stromwerten, die großen Änderungen unterworfen sind, wie bei sehr hohen Strömen und sehr kleinen Strömen im Standby-Modus.
  • Mittlere Wirkleistung (Verwendung von Anwender-definierten Einstellungen)
    Auch die durchschnittliche Wirkleistung kann über ein Integrationsintervall berechnet werden. Diese Funktion ist hilfreich, um die verbrauchte Leistung von intermittierend arbeitenden Geräten zu ermitteln, bei denen der Leistungswert schwankt.

 

Wt3aap

Unterstützt Scheitelfaktor 6

Der Scheitelfaktor ist das Verhältnis von Scheitelwert und Effektivwert eines Signals.
Wt3crestfactor
Wt3crest2
Zur Überprüfung des messbaren Scheitelfaktors unserer Leistungsmessinstrumente nutzen Sie bitte die folgende Gleichung.

Wt3crest3

* Dabei muss der Scheitelwert des gemessenen Signales kleiner oder gleich dem maximal erlaubten kontinuierlichen Eingangswert sein

* Der Scheitelfaktor eines Leistungsmessers gibt an um welches Vielfache der Eingangsspitzenwert den Eingangsnennwert übersteigen darf. Es können damit also auch Signale gemessen werden, deren Scheitelfaktor größer als der spezifizierte Scheitelfaktor des Instrumentes ist (der standardmäßige Scheitelfaktor des jeweiligen Eingangs). Hierzu wird ein Messbereich einstellt, der für das zu messende Signal relativ groß ist. Wenn zum Beispiel CF = 3 eingestellt ist, sind CF5 oder höhere Messungen möglich, solange der Messwert (RMS) höchstens 60 % oder weniger des Messbereichs erreicht. Auch sind bei einer Einstellung von CF = 3 Messungen von CF = 300 bei sehr kleinem Eingangssignal (1 % des Messbereichs) möglich.

Speicher-Funktion (Standard beim WT3000E)

Spannung, Strom, Leistung und andere gemessene Daten können in dem etwa 30 Megabyte großen internen Speicher des Geräts abgelegt werden. Diese Daten können im Binär- oder ASCII-Format auf einer PC-Karte oder einem USB Speicher abgespeichert werden*.

* USB-Port (für Peripheriegeräte) erfordert die Option /C5.


Wt3store1 

Die Messwerte können entsprechend der Datenaktualisierungsrate gespeichert werden. Es lassen sich nur die benötigten Messwerte speichern und somit Speicher sparen.

 

Wt3store2


Im ASCII-Format abgespeicherte Dateien können in universellen Anwendungen wie Excel geöffnet werden und lassen sich somit in Form von Diagrammen darstellen.

* Bitte beachten Sie, dass im Binär-Format abgespeicherte Daten nur mit spezieller Software von Yokogawa geändert werden können.

Wt3store3
Excel Beispiel
Durch eine große Auswahl von optionalen Funktionen sind selbst komplexe Leistungsuntersuchungen einfach durchführbar.

Beim Kauf eines WT3000E von Yokogawa können Sie nur die Optionen auswählen, die Sie auch benötigen. Dieser Ansatz ermöglicht eine maximale Leistung bei minimalen Kosten.

Erweiterte Berechnungsfunktion (/G6 Option)

Die erweiterten Berechnungsfunktionen (/G6-Option) erlauben die Messung von Oberschwingungen mit großer Bandbreite, IEC konforme Oberschwingungsmessungen (erfordert die Harmonic Measurement Software), FFT-Berechnungen, Signalberechnungsfunktionen und die Speicherung von Signalmesswerten.

Modus zur Messung von Oberschwingungen mit großer Bandbreite
Messung von Oberschwingungen im Frequenzbereich von 0,1 Hz - 2,6 kHz

Ermöglicht die Messung von Oberschwingungen mit einer großen Bandbreite. Unterstützt die Messung von Oberschwingungen über die entsprechende Messfunktion im normalen Messmodus hinaus. Diese Option ermöglicht eine Oberschwingungsanalyse von Signalen mit einem Basisfrequenzbereich von 0,1 Hz-2,6 kHz (*1). Es sind Messungen bis zur 50. Ordnung der Grundfrequenz 1 kHz möglich.(*2).

*1 0,1-10 Hz mit externem Abtasttakt.
*2 Messung von Oberschwingungen bis zur 20. Ordnung im Bereich von 1 kHz bis 2,6 kHz.

 

Messfunktion für Oberschwingungen
Gleichzeitige Messung von Oberschwingungen und von normalen Leistungsparametern

Diese Funktion ermöglicht eine simultane Messung der Grundfrequenz und der Oberschwingungen, was mit den bisherigen Yokogawa-Modellen nicht möglich war. Da mit dem WT3000E gleichzeitig und ohne Umschaltung des Modus die Spannung und der Strom sowie der Klirrfaktor und die Grundfrequenz überwacht werden kann, ermöglicht dies eine genauere und effizientere Messung der Stromversorgungsqualität, der Grundfrequenz der Motorspannung und anderer Faktoren.

Modus zur Messung von Oberschwingungen gemäß IEC
Durchführung von Tests gemäß internationaler Standards.

Der Modus zur Messung von Oberschwingungen gemäß IEC erfüllt die Anforderungen hinsichtlich der Fensterbreite der neuesten IEC Oberschwingungs-Standards (10 Zyklen bei 50 Hz und 12 Zyklen bei 60 Hz). Auch erlaubt dieser Modus dem Anwender die Verwendung der Software zur Messung von Oberschwingungen 761922 für Tests gemäß IEC 61000-3-2 und IEC61000-3-12.

* Diese Modi können nicht gleichzeitig benutzt werden.

 

FFT Berechnungsmodus
Erlaubt eine detailliertere Frequenzanalyse als mit dem Modus zur Messung von Oberschwingungen.

Zwei FFT-Berechnungen können gleichzeitig mit den Signaldaten der gemessenen Spannung und des Stroms ausgeführt werden. Es ist eine FFT-Auflösung von 1 Hz oder 10 Hz möglich. Die FFT-Analyse ist bis 100 kHz möglich.

Modus für Signalberechnungen
Direkte Überwachung von Leistungssignalen.

Bis zu zwei Signalberechnungen und andere Signalberechnungs-Funktionen können gleichzeitig genutzt werden. Durch die Erstellung einer Formel, die Spannungs- und Strommesswerte miteinander multipliziert, kann das Leistungssignal sofort auf Bildschirm betrachtet werden. Die Daten von Signalberechnungen können im CSV- oder WVF-Format abgespeichert werden.

Funktion zur Speicherung von Signalmesswerten
Speicherung von detaillierten Signaldaten zur weiteren Auswertung.

Alle erfassten Spannungs- und Strommessdaten (200 kS/s), berechneten Signalformen, und FFT-Berechnungen können gespeichert werden. Die Speicherung ist im CSV- oder WVF-Format, sowie auf PC-Karte oder USB-Speicher möglich (/C5-Option).
 

Motor-Evaluierung (/MTR Option)

  • Berechnung von Motor- und Gesamt-Wirkungsgrad
    Zusätzlich zu den Funktionen der Standardausführung verfügt das neue Modell über leistungsfähige Funktionen für die Untersuchung von Motoren/Wechselrichtern
  • Spannungs-, Strom- und Leistungsmessung mit Drehmoment- und Geschwindigkeitseingang
    Messung des Ausgangssignals von Drehmoment- und Geschwindigkeitssensoren (Analog- oder Impulsausgang) und Berechnung von Drehmoment, Umdrehungsgeschwindigkeit, mechanischer Leistung, synchroner Geschwindigkeit, Schlupf, Motorwirkungsgrad und Gesamtwirkungsgrad mit einem einzigen Gerät.
Tm Wt3000 04

Zusätzliche Frequenzmessung (/FQ Option) 

Überprüfung der Frequenzen aller Eingänge

Neben der standardmäßigen Frequenzmessung auf zwei Kanälen ist eine Option für eine Frequenzmessung auf sechs Kanälen verfügbar. Diese Option erlaubt eine Frequenzmessung von Spannung und Strom auf allen acht Kanälen, wenn die Eingangselemente 1 bis 4 installiert sind. Dies ist notwendig, wenn gleichzeitig die Frequenz von Spannung und Strom an den Eingängen des Instruments, sowie an mehreren Testobjekten gemessen werden soll. 

D/A-Ausgang (/DA Option) 

Ausgabe der Messwerte als analoge Signale an andere Geräte 

  • 20 Kanäle
    Messwerte können als ±5V-5V DC-Spannungen über den D/A-Ausgang auf der Rückseite ausgegeben werden. Gemessene Parameter können auf bis zu zwanzig Kanälen gleichzeitig ausgegeben werden. Sogar mit vier installierten Eingangselementen, können bis zu fünf Arten von Daten pro Element zum D/A-Ausgang gesendet werden.
  • D/A-Zoom
    Normalerweise gibt die D/A-Ausgangsfunktion abhängig vom Messbereich eine auf den Bereich von -5V bis 5V*skalierte DC-Spannung aus. Aus diesem Grund lassen sich Schwankungen in einem beinahe konstanten Signal nicht beobachten, wenn der D/A-Ausgang so eingestellt ist, dass er beim Nennwert des Messbereichs auf ±5V geht. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn eine 100V Messungsspannung im Bereich von ±3V schwankt.
    Der WT3000E verfügt über eine D/A-Zoom-Funktion, um solche Probleme zu lösen. Mit dieser Funktion kann jeder Eingangssignal-Bereich auf ein D/A-Ausgangssignal zwischen -5V und 5V* als oberer und unterer Bereich skaliert werden. Damit steht eine Art Vergrößerungsfunktion für Schwankungen des Eingangssignals zur Beobachtung mit einem Recorder oder Logger zur Verfügung.
* Der Bereich ist bei einigen Funktionen, wie der Frequenzmessung, auf 0V bis 5V beschränkt

Integrierter Drucker (/B5 Option) 

Grafikausgabe auf Knopfdruck 
Der optionale eingebaute Drucker wird auf der Vorderseite des WT3000E installiert, so dass eine einfache Nutzung auch bei einem Einbau des WT3000E in ein Rack gewährleistet ist. Der Drucker kann zur Ausgabe von Daten und Signalverläufen genutzt werden. Wt3printer
Automatische Druckfunktion

Die Auto Print-Funktion erlaubt die Einstellung eines Zeitintervalls in dem Messwerte automatisch auf dem eingebauten Drucker ausgegeben werden. Es kann auch eine Anfangs- und Stoppzeit eingestellt werden, um Daten über einem bestimmten Zeitraum aufzuzeichnen. Zudem lässt sich einstellen, dass nur bestimmte Messwerte gedruckt werden. 

VGA-Ausgang (/V1 Option) 

Video-Ausgang zur Darstellung auf einem größeren Bildschirm
>Der VGA-Anschluss kann genutzt werden, um Zahlenwerte und Signale auf einem größeren externen Monitor anzusehen. Diese Möglichkeit ist hilfreich, wenn gleichzeitig große Datenmengen auf einem gesonderten Bildschirm oder Daten an einem anderen Ort überprüft werden sollen.

Serielle Schnittstelle (RS-232) (/C2 Option) 

USB Port für Peripheriegeräte (/C5 Option) 

Der WT kann mit einem USB-Port für Peripheriegeräte mit Typ-A-Steckverbinder ausgestattet werden. Die verschiedenen im Hauptgerät gespeicherten Daten, wie Spannung, Strom und Leistung, können im Binär- oder ASCII-Format auf einem Peripheriegerät, wie einem USB-Stick, abgelegt werden. Zudem kann auch eine Tastatur für eine einfachere Eingabe von Anwender-definierten mathematischen Formeln angeschlossen werden. Wt3usb

USB-Port zur Verbindung mit einem PC (/C12 Option) 

Der USB-Port (Typ-B-Steckverbinder) an der Rückseite des WT3000E erlaubt eine Datenkommunikation mit einem PC¹. In Verbindung mit den Kommunikationsfunktionen von WTViewer (Modell 760122, wird separat verkauft) können auch Instrumente mit dieser installierten Option für eine Datenerfassung über USB genutzt werden².

  1. Für die USB Kommunikation wird ein USB-Treiber benötigt. Ein USB-Treiber kann von unserer Website heruntergeladen werden.
  2. Das USB-Kabel zur Verbindung mit einem PC ist nicht enthalten.

* USB steht für Universal Serial Bus. USB ist ein Standard, der speziell für die Verbindung zu verschiedenen PC-Peripheriegeräten und anderen Geräten über einen einheitlichen Kommunikationsmechanismus entwickelt wurde. 

Ethernet-Kommunikationsfunktion (/C7 Option) 

Die Option ist konform zu 100BASE-TX und 10BASE-T und erlaubt einen Datenaustausch per Kommunikation. Die Option unterstützt Dateitransfers über FTP-Server, sowie über FTP-Client (Netzlaufwerke), LPR-Client (Netzwerkdrucker) und E-Mail (SMTP-Client) Funktionen.

* Der WT3000E hat keine eingebaute Festplatte. Die FTP-Server-Funktion ist verfügbar, wenn eine PC Card oder ein USB-Speicher eingesteckt oder eine Verbindung mit einem PC hergestellt wird.

Wt3enet 

Flicker-Messung (/FL Option)

Diese Funktion ermöglicht die Messung von Spannungsschwankungen/Flicker gemäß EN61000-3-3 und IEC61000-3-11. Es lassen sich relative Änderungen der Arbeitsspannung, die maximale relative Spannungsänderung (dmax), die relative Spannungsänderungszeit (dt), kurzfristige Flickerwerte (Pst) und langfristige Flickerwerte (Plt) messen. Die anfänglichen Grenzwerte für die individuellen Parameter werden in Übereinstimmung mit dem IEC-Standard gesetzt.

 

IEC61000-3-2, IEC61000-3-12, JIS C 31000-3-2
(Erweiterte Berechnungsfunktion /G6 und Software zum Test der Standard- Übereinstimmung)
IEC61000-3-3, IEC61000-3-11
(Spannungsschwankung/Flickermessung, mit der /FL-Option)

        Wt3flicker 

Unterstützung für einen Test gemäß der Standards IEC und JIS

Modell Beschreibung
WT3001E Präzisions-Leistungsanalysator mit einem Eingangselement
WT3002E Präzisions-Leistungsanalysator mit zwei Eingangselementen
WT3003E Präzisions-Leistungsanalysator mit drei Eingangselementen
WT3004E Präzisions-Leistungsanalysator mit vier Eingangselementen
Name Beschreibung Dateityp  
Bulletin WT3000E-01EN WT3000E Precision Power Analyzer External Link Herunterladen
Name Beschreibung  
761922 Harmonic Analysis Software for WT3000/WT2000/WT1600 (trial version) The measurement procedures and settings for harmonic/flicker standards testing have been precisely defined. y-Link
761922 Harmonic Analysis Software for WT3000/WT2000/WT1600 (Upgrade Version) The measurement procedures and settings for harmonic/flicker standards testing have been precisely defined. y-Link
Kostenlose Software WTViewerEfree für WT3000E/WT3000*¹/WT1800E/WT1800/WT500 It can control WT3000E/WT3000*¹/WT1800E/WT1800 and save the measurement data into a PC. And it shows measurement result on the monitor of the PC by numeric table, harmonic list, trend graph, bar chart, vector and waveform.
*¹WT3000 needs to upgrade the firmware to Ver. 6.11, and it requires to set a dedicated advance mode.
y-Link
LabVIEW Drivers für WT3000E LabVIEW drivers for WT3000E y-Link
Power Consumption Measuring Software For use with WT3000, WT1600*1, WT500 and WT210. Conforms to IEC62301 Ed1.0(2005) and EuP Directive Lot6 testing methods.  *1 The WT1600 discontinued sales y-Link
TMCTL TMCTL ist ein DLL, das die Entwicklung von kundenspezifischer Software unterstützt. Mit Hilfe dieses DLL lassen sich Programme zur Steuerung von Instrumenten über einen PC erstellen.

y-Link
USB Driver Der USB-Treiber wird von einigen Software-Paketen benötigt. y-Link
WT File Reader für WT1600/WT3000 Diese Software erlaubt die Darstellung von im WT1600/WT3000 abgespeicherten Daten auf einem PC und die Speicherung der Daten im .csv-Format.
y-Link
WT3000/WT3000E Series Sample Program These are sample program of Visual Basic, Basic net and C# for Communication interface GP-IB, Ethernet and USB for WT3000/WT3000E Series. y-Link
WTViewer 760122 (learn more) WTViewer acquires numeric, waveform, and harmonic data from the WT3000/WT1600 Digital Power Meter via Ethernet, GP-IB or serial communications (RS-232). Mehr Info

B9284LK Externes Sensorkabel

B9284LK Externes Sensorkabel

Für eine Verbindung des externen Eingangs des WT3000 mit dem Stromsensor.
Länge: 50cm

B9316FX

B9316FX

Druckerpapier-Rolle
Thermo-Papier (10 m) für WT1600, WT3000 - 1 Rolle

366924 BNC Kabel

366924 BNC Kabel

Ein 1 m langes BNC-BNC-Kabel (366924)

758924 Zwischenstecker

758924 Zwischenstecker

Passt zwischen BNC und Bananenstecker-Kupplung

758921 Kabelschuh-Adapter

758921 Kabelschuh-Adapter

Kabelschuh-Adapter für den Anschluss eines 4 mm Bananensteckers. Das Set enthält einen schwarzen und einen roten Kabelschuh
1000 Vrms-CAT II.

758929 Große Krokodilklemmen

758929 Große Krokodilklemmen

Spezifiziert für 300 V. Passt zu den Messleitungen 758917. Paarweise erhältlich.

758917 Messleitungs-Set

758917 Messleitungs-Set

Ein Set mit 0,8 m langen roten und schwarzen Messleitungen für den Einsatz in Kombination mit einem Paar optionaler Krokodilklemmen 758922 oder 758929.

758923 Sicherheitsanschluss-Set

758923 Sicherheitsanschluss-Set

Sicherheitsanschluss-Set

758922 Kleine Krokodilklemmen

758922 Kleine Krokodilklemmen

Spezifiziert für 300 V. Passt zu den Messleitungen 758917. Paarweise erhältlich.

 

Test- und Messtechnik Produktübersicht
Test- und Messtechnik Produktübersicht
PDF (2.80 MB)
Kontakt:
Yokogawa Deutschland GmbH
Niederlassung Herrsching
Test & Messtechnik
D-82211 Herrsching (bei München)
Tel.: +49 (0)8152 9310-0

Nachricht schreiben



Kontakt zu unserem Geschäftsbereich
Industrielle Automatisierung


Kontakt zur Vertretung in Österreich
y-Link