WTViewer für WT3000/WT1800/WT500 (760122)

Der WTViewer erfasst numerische Werte, Kurvenformverläufe und Oberschwingungsdaten von den Digital-Leistungsmessern WT3000/WT1800/WT500. Die Daten können über Ethernet, GPIB, RS232 oder USB in den PC übertragen werden. Damit lassen sich die Daten auf dem PC visualisieren, speichern und konvertieren (CSV Format). Die Leistungsmesser können auch vollständig mit der Software parametrisiert werden.

Darstellen, umwandeln und speichern von Messdaten vom WT3000.

  • Berechnungen mit Daten von mehreren Geräten (WT3000/WT1800/WT500) 
  • Ethernet Funktionen
  • Darstellung von Daten auf dem PC 
  • Einstellung des WT3000/WT1800/WT500 über einen PC 
  • Daten in das CSV Format umwandeln 
  • WTViewer unterstützt verschiedene Kommunikations-Funktionen 
  • Beinhaltet die Funktionalität der File Reader Software 

Ethernet Funktionen

*Um diese Funktion nutzen zu können, ist die optionale Ethernet-Funktion des WT3000/WT1800/WT500, erforderlich

FTP Server/FTP Client 

Tm 760122 01 WTViewer kann gleichzeitig bis zu vier WT500, vier WT1800 oder vier WT3000 steuern und erlaubt damit mehrkanalige Messungen .




Tm 760122 03 Die FTP-Client-Funktion ermöglicht eine Übertragung von im internen Speicher des WT3000/WT1800/WT500 abgelegten Daten auf einen PC. 

PC-Verbindungen
Tm 760122 04
PC-Direktverbindung 
[GPIB/seriell (RS-232)/Ethernet und USB]
* für eine Ethernet-Verbindung sind zwei nicht gekreuzte Kabel und ein Hub erforderlich.

WT3000
  Max.
Verbindungen
FTP
Server/Client
GPIB 1 bis 4 Geräte  Nicht verfügbar 
RS-232
(seriell)
1 Gerät
Nicht verfügbar
Ethernet
1 bis 4 Geräte
verfügbar
USB
1 bis 4 Geräte Nicht verfügbar

WT1800
  Max.
Verbindungen
FTP Server/Client
GPIB 1 bis 4 Geräte Nicht verfügbar
USB
1 bis 4 Geräte Nicht verfügbar
Ethernet
1 bis 4 Geräte verfügbar*
* PC Card oder USB Speicher (/C5) ist erforderlich.     * USB Speicher ist erforderlich.

WT500
  Max.
Verbindungen
GPIB 1 bis 4 Geräte
Ethernet 1 bis 4 Geräte
USB 1 bis 4 Geräte
 

Beispiel einer Ethernet-Netzwerkverbindung 
Ethernet Network Neu

Bildschirm-Details

Numerische Daten
Tm 760122 06 Über die Ethernet/GPIB/RS-232 und USB Schnittstelle können die mit dem WT3000/WT1800/WT500 gemessenen Daten auf einem PC angezeigt werden. WTViewer kann außerdem gleichzeitig verschiedene Parameter für ein bis sechs Elemente und für SA- bis SC-Berechnungen anzeigen und ermöglicht so einen einfachen Datenvergleich zwischen verschiedenen Kanälen. 


Messungen von Oberschwingungen 
Tm 760122 07 Mit WTViewer lassen sich die WT3000/WT1800/WT500 Geräte über einen PC steuern und auch die Einstellungen beispielsweise für  Anschlussmethode, Bereich, Filter, Skalierung und andere Parameter vornehmen. 


Darstellung von Trends
Tm 760122 08
Es lassen sich verschiedene Arten von mit dem WT3000/WT1800/WT500 gemessenen Daten in festgelegten Zeitabständen auf einen PC übertragen. Damit können Trends graphisch dargestellt werden. Dieses Merkmal ermöglicht die Überwachung von Spannungsschwankungen einer Stromversorgung, Änderungen bei der Stromaufnahme oder anderen zeitabhängigen Veränderungen. 


Vektordarstellung

Tm 760122 09 Bei der Messung von Oberschwingungen ist auch eine Vektordarstellung der Grundspannung, des Stroms und des Phasenwinkels möglich. Diese visuelle Präsentation der Phasenbeziehungen in einem dreiphasigen Energieversorgungsnetz erlaubt eine intuitive Darstellung der Lastbedingungen. 


Einstellung eines WT Leistungsanalysators über einen PC 

Tm 760122 10 Mit WTViewer lassen sich die WT3000/WT1800/WT500 Geräte über einen PC steuern und auch die Einstellungen beispielsweise für die Anschlussmethode, Bereich, Filter, Skalierung und anderer Parameter vornehmen. WTViewer ermöglicht auch das Auslesen und die Speicherung der Einstellungen des WT1600 auf einem PC. 
 

Umwandlung von Daten in das CSV Format 

Tm 760122 11 Mit WTViewer lassen sich Signal- und numerische Daten auf einem PC abspeichern. Mit dem PC lassen sich zudem *.wtd Dateien erstellen, die in den WTViewer geladen oder als *.csv Dateien in Excel-Kalkulationstabellen importiert werden können. WTViewer kann auch die Bildschirmdarstellung von gemessenen numerischen und Signaldaten speichern. 

Anmerkung: Die Bildschirmdarstellung ist ein Beispiel für den WT1600. 

WT3000/WT1800: Berechnungen mit Daten von mehreren Geräten 

Ermöglicht die Erfassung von Daten von mehreren Geräten

WTViewer kann Daten von bis zu vier Geräten gleichzeitig erfassen. Zudem verfügt die Software jetzt über genaue Berechnungsfunktionen, die eine Addition, Subtraktion und Wirkungsgradberechnung mit Daten von mehreren Leistungsmessgeräten ausführen können. Zum Beispiel können die dreiphasige Leistung vom ersten Gerät (A) und die dreiphasige Leistung vom zweiten Gerät (B) mit dem WTViewer gemessen und anschließend in bis zu 15 unterschiedlichen individuell definierten Ausdrücken, wie A+B oder B/A*100 (Wirkungsgrad), genutzt werden.

 
Tm 760122 12

Anmerkung: Hierzu sind WT Geräte des gleichen Modells und mit gleichem Optionscode erforderlich. Eine Kombination von WT3000 und WT1800 wird nicht unterstützt.

Tm 760122 13

Viewer Software für Offline erfasste Daten 

Bislang konnten offline gemessene und im Speicher des WT abspeicherte Daten zwar auf einen PC geladen und angezeigt werden, hierzu war aber ein zusätzlicher Dateibetrachter erforderlich. Mit dieser neuen Version wurde dieser Dateibetrachter jetzt in WTViewer integriert.

* Auch nach der 30 Tage Erprobungszeit der Demo-Version kann die "Off-Line + File Loading with WTFileReader" Funktion weiter genutzt werden.

Tm 760122 14





Geeignete Leistungsanalysatoren:

WT1600 Firmware-Version 1.05 oder später für GPIB/seriell (RS-232)

WT1600 Firmware-Version 2.01 oder später für GPIB/ seriell (RS-232)/Ethernet

WT3000 Firmware-Version 2.01 oder später für GPIB/ seriell (RS-232)/Ethernet/USB 

Funktionen
Messmodus  Leistungsmessung, Integration und Messung von Oberwellen 
Arten von Dateien
Signaldateien (1002 Punkte, Spitze-Spitze-Komprimierungsdaten),
Berechnungsdateien, Oberwellen-Dateien und Setup-Dateien

Bildschirm-Darstellung
Numerische Darstellung, Darstellung des Signalverlaufs, Trend-Darstellung, Vektor-Darstellung und Balkendiagramm


Datenerfassungsintervall
50 ms bei max. Geschwindigkeit (WT1600)

im Fast-Modus mit GPIB.

Abhängig von der Leistungsfähigkeit des PCs.

* Wenn die Datenaktualisierungsrate auf eine Sekunde oder langsamer gesetzt wird, können die erfassten und gespeicherten Daten synchronisiert werden.



Systemanforderungen

Personal Computer CPU Celeron 500 MHz oder besser empfohlen 
Speicher
128 MB oder mehr wird empfohlen
VRAM
mindestens 4 MB
Hard Disk
mindestens 100 MB frei
Betriebssystem
Windows 98, Windows Me, Windows NT oder Windows 2000 (englische Version)
Display Resolution
800x600 pixels or higher


Schnittstellen
Ethernet:Übertragungsverfahren 10Base-T
RS-232: COM-Port des PC sollte verfügbar sein
AT-GPIB/TNT (PnP) oder neuer, mit Treiber-NI-488.2M Version 1.60 oder später von National Instruments 
USB

Suchen Sie mehr Informationen über unsere Mitarbeiter, Technologie oder Lösungen?


Ihr Kontakt zu uns
 
Oben