Symbol Editor

Description

This software is for creating and editing physical value symbol definition files for serial bus analysis based on data below.

  1. CANdb data
    Capable of loading signal definition files (.dbc) created using Vector Informatik CANdb++ or CANdb, and creating/editing physical value symbol definition data for CAN/CAN FD analysis which can be used on applicable products.
  2. FIBEX* data
    Capable of creating/editing physical value symbol definition data for FlexRay analysis which can be used on applicable products.
  3. LDF data
    Capable of loading LIN Configuration Language Specification compliant LIN Description files (LDF: LIN Description File), and creating/editing physical value symbol definition data for LIN analysis which can be used on applicable products.

* FIBEX (Field Bus Exchange Format) is one kind of common data base (format) used in bus systems such as FlexRay developed by the ASM consortium when exchanging data and information between nodes (ECU, etc.). It defines data (messages and symbols), information about the sending/receiving nodes, and other information in the xml language.

Applicable Model

DLM2024, DLM4038, DL850EV, DL350, DL9510L, DL9705L, DLM6104, DLM2022, DL6154, DLM2054, DL6104, DLM6054, DLM4058, SB5310, DLM2034, DL9505L, DL9710L, SB5710, DLM2032, DL850V, DLM2052, DL6054

Below are products and firmware version capable of loading symbol definition files.

Model Firmware version Flex
Ray
CAN CAN FD LIN LOGIC Note
DLM6000 series All versions

×

 

×

×

 
 
DL6000 series All versions

×

 

×

×

×

 
DLM4000 series before Ver.3.73

×

 

×

×

×

 
Ver.3.73 or later

×

 
 

×

×

 
DLM2000 series before Ver.3.73

×

 

×

×

×

 
Ver.3.73 or later

×

 
 

×

×

 
DL9700 series/
DL9500 series
before Ver.4.05

×

×

×

×

×

Symbol file is not supported
Ver.4.05

×

 

×

×

 
Symbol Editor Ver.1.01 only
Ver.4.24 or later

×

 

×

×

 
 
SB5000 series Ver.4.05

×

 

×

×

 
Symbol Editor Ver.1.01 only
Ver.4.24 or later
 
 

×

×

 
 
DL850 series Ver.4.30 or later

×

 
 
 

×

Symbol Editor Ver. 1.51 or later
DL350 Ver.1.20 or later

×

 
 
 

×

Symbol Editor Ver. 1.51 or later

o = supported
x = not supported

System Requirements (Personal Computer)

CPU
Pentium 4, 2 GHz or faster

Operating System
Windows Vista(32/64bit), or Windows 7(32/64bit), or Windows 8/8.1(32/64bit)

Memory
512 MB or more (1 GB or more recommended)

Microsoft corporation's MSXML 6.0 must be installed to use the FIBEX file import function.

Revision History

Version Release Date Content
1.51 May 11, 2018
  • DL350 is supported.
1.50 Jul. 3, 2015
  • CAN FD is supported.
    • Version 3.73 or later is required for DLM2000.
    • Version 3.73 or later is required for DLM4000.
1.40 Mar. 5, 2012
  • LIN LDF is supported.
    • Version 2.00 or later is required for DL850V.

Previous version 

Download

 

Please read Software Agreement carefully before downloading.

 

Version 1.51
Release Date May 11, 2018
File Name SymbolEditor_151.zip 3.6 MB

  

Type Software

 

* Softwarevereinbarung
  • Die Schutzrechte, Eigentumsrechte, Rechte an geistigem Eigentum und alle anderen mit der Software verbundenen Rechte werden von der Yokogawa Test & Measurement Corporation gehalten.
  • Unter keinen Umständen ist ein Dumping, Dekompilierung, umgekehrter Aufbau, Rückwärtsentwicklung oder jede andere Art von Änderung oder Revision dieser Software erlaubt.
  • Diese Software wird kostenlos angeboten, aber es werden keine unbegrenzten Garantien gegen jegliche Mängel gemacht.
  • Auch ist Yokogawa nicht in der Lage, Anfragen zur Reparatur von Mängeln oder Fragen zu dieser Software zu akzeptieren.
  • Der Inhalt dieser Software kann ohne vorherige Ankündigung geändert werden, da die Software und die Funktionen der Software weiter verbessert werden.
  • Yokogawa haftet nicht für Probleme, die während des Downloads oder der Installation dieser Software auftreten können.
  • Die Nutzung der Yokogawa-Website erfolgt auf eigene Gefahr.
  • Alle Parteien, die zur Erstellung oder Verbreitung der Inhalte auf der Yokogawa-Website beitragen, haften nicht für Schäden, die durch die Verwendung dieser Inhalte entstehen.

Das Herunterladen der Software zeigt die Zustimmung zu der Softwarevereinbarung .

Branchen

Related Products & Solutions

720240 CAN-Bus Monitoring Modul

Das Modul kann das CAN-Protokoll interpretieren, überwacht die Kommunikationsdaten auf dem Bus und stellt den Trend des Signalverlaufs dar.

720241 CAN & LIN Bus Monitor-Modul

Dieses Modul interpretiert das CAN- und LIN-Protokoll, überwacht die Kommunikationsdaten auf diesen Bussen und stellt den zeitlichen Verlauf dieser Signale dar.

720242 CAN/CAN FD Monitor-Modul

Mit dem CAN/CAN FD Monitor-Modul lassen sich Signale vom CAN/CAN FD-Bus decodieren und Informationen über physische Parameter, wie Motortemperatur, Fahrzeuggeschwindigkeit und Bremspedalposition, als analoge Signalverläufe darstellen und mit den Daten der realen Sensoren vergleichen. Das Modul ist nur für die Geräte der ScopeCorder Vehicle Edition DL850V & DL850EV, DL350 (/EV Option) geeignet.

DL350 Tragbarer ScopeCorder

DL350 Tragbarer ScopeCorder

Bis 8 bzw. 32 Kanäle + 16 Logik - Der DL350 ScopeCorder bietet umfangreiche Mess- und Aufzeichnungsmöglichkeiten. Durch seine kompakte Größe ist er in erster Linie ideal für den Einsatz im Feld bzw. Fahrzeug geeignet. Als tragbares, leistungsfähiges und vielseitig verwendbares Werkzeug ist der DL350 die richtige Lösung für eine "schnelle und einfache" Fehlersuche.  
  • Zwei Steckplätze für eine freie Auswahl von 18 Modultypen (CAN/LIN/SENT mit der /VE Option) 
  • Bis zu 50 Tage Echtzeit-Streaming auf die SD-Karte 
  • History-Speicher, Leistungs- und Harmonik-Funktion
  • Tragbar, Touchscreen, Akkubetrieb, GPS-Schnittstelle

DL850E/DL850EV ScopeCorder

DL850E/DL850EV ScopeCorder Standalone-System 

Bis 16 bzw. 336 Kanäle – Der DL850E ist die nächstgrößere Variante im Vergleich zu dem tragbaren DL350 und stellt zusätzlich herausragende Funktionen wie z.B. das DualCapture oder Echtzeitmathematik bereit. Durch die trotzdem noch handliche Bauweise ist der DL850E vielfältig einzusetzen, meist doch im Labor und in der Forschung und Entwicklung sowie Qualitätssicherung. 
  • 8 Steckplätze für 20 unterschiedliche Eingangsmodule (CAN/LIN/SENT Vehicle Edition) 
  • Langzeittrends bis zu 200 Tage beobachten und gleichzeitig transiente Ereignisse erfassen 
  • Echtzeit-Mathematik und Leistungs-Mathematik mit Triggererkennung 
  • History-Speicher, Harmonik und Vektordiagramm mit der Leistungsmathematik

DL9000 MSO Serie

Leistungsfähige und kompakte Mixed-Signal-Oszilloskope mit einer Bandbreite von 500 MHz/1 GHz, 4 analogen Kanälen und 32/16 Bit Logikeingang. Das DL9000 MSO ist eine innovative Lösung mit der Yokogawa Sie im Bereich moderner Technologien unterstützt.

DLM2000 MSO Series

2-Kanal DSO oder 4-Kanal Hybrid-MSO-Variante: Das DLM2000 ist eines der leistungsfähigsten Oszilloskope im Bandbreiten-Bereich von 200 bis 500 MHz mit variablen Konfigurationen in einem kompakten Design.

DLM4000 MSO Series

8 analoge Kanäle – Das DLM4000 Mixed-Signal-Oszilloskop mit 350 MHz und 500 MHz Bandbreiten ist ideal für vielfältige Anwendungen. Es bietet höchste Leistungsfähigkeit hinsichtlich der Benutzerfreundlichkeit, Signalerfassung, Analyse und Darstellung.

DLM6000 MSO & DSO Serie

500 MHz, 1,0 GHz und 1,5 GHz DSO und MSO-Modelle für Debugging, Signalcharakterisierung, Benchtop- oder automatische Testanwendungen. 4 kanalige Modelle mit 16 oder 32 Logikeingängen. Oszilloskop der 12. Generation mit ergonomischen Verbesserungen im Bereich der physikalischen und grafischen Benutzeroberfläche.

SB5000 Vehicle Serial Bus Analyzer

Umfassende Signalmessungen und Protokoll-Analyse für serielle Automotive-Bussysteme, einschließlich FlexRay, CAN, LIN und UART, mit einem einzigen Instrument. 

Datenerfassungsprodukte

Die Datenerfassungssysteme von Yokogawa bieten Ihnen höchste Flexibilität und Leistungsfähigkeit zur Messung, Anzeige, Speicherung und sogar zur Auslösung unterschiedlichster physikalischer oder elektrischer Phänomene.

Digital- und Mixed-Signal-Oszilloskope

Unsere erstklassigen Oszilloskope umfassen die Serien DLM2000 und DLM4000 mit 2 oder 4 bzw. 8 analogen Eingangskanälen und 8- bzw. bis zu 24-Bit Logik-Eingang. Beide Geräteserien sind ideal für Test- und Debugging-Anwendungen in den Bereichen embedded Systeme, Automotive, Leistungselektronik und Mechatronik geeignet. Die umfangreichen Analyse-Funktionen ermöglichen es dem Kunden, für jeden Bereich von der Entwicklung, Validierung bis hin zum Prüfprozess eine passende Lösung anzubieten.

 
Oben