How Much Residual Noise Should There be on a Yokogawa Oscilloscope?

The true noise floor of a Yokogawa oscilloscope is ≤ 2-3mVpp.
The DL9000, for example, has approximately 280uV residual noise at 2mV/Div with input termination set to 50Ω.

The residual noise may be measured by making a Peak-Peak measurement with all cables and probes disconnected, and the V/DIV set to the lowest value. On the display will be a baseline of the internal noise of the scope. This noise occurs after the front-end attenuator circuit. In terms of visually comparing noise, verify these settings on your Yokogawa scope:
  • Sampling Mode: RealTime
  • Interleave: OFF
  • Attenuation: 1:1
  • Trigger Mode: Auto
  • Interpolation: OFF
  • Accumulate: OFF

If the attenuation ratio is not kept at 1:1, the residual noise level is multiplied by whatever attenuation factor you have set. A 10:1 passive probe has a 10:1 attenuation ratio which means that the probe divides the signal by a factor of 10 before it is introduced to the scope. The scope will compensate for this attenuation by multiplying the input signal by a factor of 10. Therefore, if the attenuation ratio is set to 10:1 using a 10:1 probe, you can expect the residual noise level to increase by a factor of 10, i.e. 2mVpp at 1:1 attenuation will be 20mVpp at 10:1 attenuation.

Please keep in mind that the residual noise level will vary with the V/DIV setting. When comparing two scopes, make sure that both scopes have the same setup in terms of attenuation factor and V/DIV.
 
Additional Information
For applications in which it may be necessary to compare noise with input ground (input coupling = GND), please use the 1:1 attenuation ratio setting. If your application is evaluating power supply noise, consider using a differential probe for better accuracy. A passive probe set at 1:1 may also be possible, depending on the accuracy of the measurement you are making, but keep the ground leads short to avoid additional noise.

Remember that probes, environment related, and the DUT itself will introduce additional noise. Please take the necessary precautions to prevent these additional noise sources. You may manage some of these noise sources through the use of Hi-Res mode, LP Filters, and /G2 User-Defined Math filters.

Related Products & Solutions

DL7440/DL7480 Digital-Oszilloskope

Die DL7400 Serie wurde speziell im Hinblick auf die Vereinfachung komplexer Messungen entwickelt. Yokogawa arbeitet bei der Entwicklung und Fertigung weltweit richtungsweisender Produkte auf der Basis modernster Technologien mit LG, einem führenden Elektronikhersteller, zusammen. Das DL7400 wird von LG in verschiedenen Bereichen eingesetzt und ist auch für viele andere Anwendungen bestens geeignet.

DL9000 DSO Series

Ausgezeichnet mit einem "Best in Test" Award der Zeitschrift Test & Measurement World decken die DL9000 Digital-Oszilloskope von Yokogawa den Bereich von 500 MHz bis 1,5 GHz ab und kombinieren dabei eine hohe Leistungsfähigkeit, mit einer einfacher Anwendung und einem hohen Nutzwert. Sie beinhalten umfangreiche Analyse-Funktionen, wie beispielsweise Parameterstatistik, Trends, Echtzeit-Filter, Analyse serieller Bussysteme und eine Leistungsanalyse. 

DLM2000 MSO Series

2-Kanal DSO oder 4-Kanal Hybrid-MSO-Variante: Das DLM2000 ist eines der leistungsfähigsten Oszilloskope im Bandbreiten-Bereich von 200 bis 500 MHz mit variablen Konfigurationen in einem kompakten Design.

DLM6000 MSO & DSO Serie

500 MHz, 1,0 GHz und 1,5 GHz DSO und MSO-Modelle für Debugging, Signalcharakterisierung, Benchtop- oder automatische Testanwendungen. 4 kanalige Modelle mit 16 oder 32 Logikeingängen. Oszilloskop der 12. Generation mit ergonomischen Verbesserungen im Bereich der physikalischen und grafischen Benutzeroberfläche.

Digital- und Mixed-Signal-Oszilloskope

Unsere erstklassigen Oszilloskope umfassen die Serien DLM2000 und DLM4000 mit 2 oder 4 bzw. 8 analogen Eingangskanälen und 8- bzw. bis zu 24-Bit Logik-Eingang. Beide Geräteserien sind ideal für Test- und Debugging-Anwendungen in den Bereichen embedded Systeme, Automotive, Leistungselektronik und Mechatronik geeignet. Die umfangreichen Analyse-Funktionen ermöglichen es dem Kunden, für jeden Bereich von der Entwicklung, Validierung bis hin zum Prüfprozess eine passende Lösung anzubieten.

Oszilloskope

Erstklassige Digital-Oszilloskope von Yokogawa: Die Digital-Oszilloskope zeichnen sich durch eine hohe Abtastrate und eine große Auswahl von Bandbreiten aus und eignen sich für einen Einsatz im Design und der Entwicklung von elektronischen Bauteilen und Geräten. Die ScopeCorder kombinieren die Vorteile sowohl von einem Digital-Oszilloskop, als auch von einem mehrkanaligen Datenrecorder.

 
Oben