What driver should I use when connecting WT500/WT1800 via USB from NI LabVIEW Environment?

To use USB interface on the WT500 and WT1800 from NI LabVIEW environment, you will need to use the USB driver from National Instruments. This USB driver is usually installed when you install NI-VISA and is called the USB Test and Measurement Class Device driver.
 
When you connect the device to the PC, Windows will ask you to choose a specific driver. At this point, select the USB Test and Measurement Class driver from NI (usually it is NIUSBTMC.INF)and allow Windows to complete the driver installation.
 
Once the driver has been installed, you should see the WT500/WT1800 in NI MAX (NI's Measurement & Automation Explorer). Using NI's MAX, you can then configure your device with an Alias Name (say e.g. WT500). Once this is done, you should then be able to see "WT500" in the pull down menu for VISA Resource Name in LabVIEW.

Related Products & Solutions

WT1800 High Performance Leistungsanalysator

Das Highend-Gerät WT1800 ist der Nachfolger des WT1600 und eignet sich für unterschiedlichste Anwendungen, von der Energieeinsparung bis hin zu Anwendungen mit sehr großen Lasten. Der WT1800 kann mit bis zu sechs Eingängen ausgestattet werden und bietet dadurch eine maximale Flexibilität, sowie eine Grundgenauigkeit von 0,1% bei einer Bandbreite von 5 MHz.

WT500 Leistungsanalysator

Kompakt und einfach einzusetzen. Der Leistungsanalysator für Anwendungen rund um die Erzeugung erneuerbarer Energien. Strombereich: 0,5 bis 40 A, Spannungsbereich: 15 bis 1000 V, Grundgenauigkeit: 0,2 %, Frequenzbereich: DC bis 100 kHz. Standardmäßig mit Stern/Dreieck Umrechnung und simultaner Oberschwingungsanalyse.
 

Anwendungssoftware für Leistungsmessungen

Die Leistungsmesstechnik von Yokogawa zeichnet sich durch höchste Präzision und Stabilität und beste Leistung im Hinblick auf Genauigkeit, Lesbarkeit, simultane Messfunktionen, fortschrittliche Berechnungen sowie Oberwellen- und Flicker-Messungen aus.

Digitale Leistungsanalysatoren

Für einen effizienten Energie-Einsatz wird eine genauere und zuverlässigere Leistungsmessung immer wichtiger. Einschwingvorgänge, STANDBY-Modus, Transformatoren, Tests und verzerrte Signale durch Inverter, Motoren, Beleuchtungsschaltungen, Stromversorgungen etc., erfordern stabile, vertrauenswürdige und normgerechte Messungen.

 
Oben