Neue Oszilloskop-Tastköpfe und -Stromzangen bieten erweiterte Funktionen.

Amersfoort, Niederlande         Yokogawa Europe/ TM/PR/009/2020
26. November 2020

Neue Produkte

Neue Oszilloskop-Tastköpfe und -Stromzangen bieten erweiterte Funktionen für Hochfrequenz- und Hochspannungsanwendungen sowie für Messungen von kleinen bis hin zu großen Strömen.

Yokogawa hat eine neue Produktreihe von Differenztastköpfen auf den Markt gebracht, die bewährte Merkmale der vorhandenen Tastköpfe mit neuen Funktionen kombinieren.

Jüngste Trends für höhere Spannungen in Elektrofahrzeugen, Wechselrichtern und neuen Energiequellen wie Solarenergie oder kommerzielle Hochspannungsleitungen haben gezeigt, dass Tastköpfe erforderlich sind, die diese hohen Spannungen verarbeiten können.

Aufbauend auf dem bewährten Tastkopf 701927 ist der Tastkopf 701977 für die Bewertung von Wechselrichtern, z.B. bis hin zu 3,3-kV-Wechselrichtern im Eisenbahnantrieb, sowie für die Messung von Stoßspannungen im Hochspannungs-Bereich ausgelegt.

Der Differenztastkopf bietet eine maximale Eingangsspannung von 7.000 V Spitze und eine Bandbreite von 50 MHz bei einem Teilerverhältnis von 100:1 / 1000:1. Aufgrund des speziellen Einsatzbereiches werden schwarze und rote Sicherheits-Krokodilklemmen standardmäßig mitgeliefert.

Der Differenztastkopf 701978 ist für Anwendungen im Bereich von erneuerbaren Energien, speziell für Messungen an Hochspannungs-Photovoltaikanlagen, zugeschnitten. Der Tastkopf bietet eine maximale Differenzspannung von 1.500 V und eine Bandbreite von max. 150 MHz mit einem Tastverhältnis von 50:1 / 500:1. Der neue Tastkopf bringt ein umfangreiches Zubehör mit: Pinchertips (rot, schwarz), ein Verlängerungskabel (1 m), einen 100 Ω Widerstandsadapter und einen 150 Ω Widerstandsadapter.

Beide Tastköpfe können über die Oszilloskope von Yokogawa (Option) oder über ein externes Netzteil versorgt werden und besitzen einen BNC-Anschluss für den flexiblen Einsatz.

Der 701925 ist ein neuer Hochfrequenz-Differenztastkopf. Er bietet eine Bandbreite von 500 MHz und einen weiten Eingangsspannungsbereich von +/- 35 V bei einem Teilerverhältnis von 50:1. Für Messungen von Floating- und Differenzsignalen wie CAN FD ist der Tastkopf ideal, wodurch schnelle Signaländerungen exakt erfasst werden können. Der Tastkopf wird über die Yokogawa Frontversorgung versorgt und ist somit für die DLM Familie von Yokogawa einsetzbar.

Zusätzlich werden in diesem Zuge auch zwei neue Stromzangen vorgestellt, die einen weiten Messbereich in Kombination mit hochempfindlicher Strommessung bieten.

Die neuen Stromzangen besitzen drei Messbereiche. Das bietet den Vorteil, mit nur einer Zange kleine Ströme wie Standby-Ströme, aber auch hohe Einschaltströme zu messen. Die Zangen sind sowohl für die Oszilloskope als auch die ScopeCorder von Yokogawa einsetzbar.

Die Messbereiche liegen bei 0,5 A, 5 A und 30 A und können jeweils für verschiedene Anwendungsfälle umgeschaltet werden. Je nach Modell steht eine Bandbreite von 50 MHz bzw.120 MHz zur Verfügung.

Dies macht die Zangen ideal für viele Anwendungen, von der Messung des Standby-Stroms von Haushaltsgeräten, Autoteilen wie Steuergeräten und Industrieanlagen, über die Messung des geringen Stromverbrauchs und des Standby-Stroms für IoT-Geräte, bis hin zu Steuersignalen und Einschaltströmen bei Motoren und Industrieanlagen.

Der kleinste Messbereich wurde speziell für Messungen von geringen Strömen ausgelegt, die bei der Entwicklung von Consumerprodukten, IoT-Geräten und Automobilsystemen auftreten. Die neuen Stromzangen weisen eine zehnfache Empfindlichkeit herkömmlicher Stromzangen sowie ein höheres Signal-Rausch-Verhältnis (SNR) auf.

Durch die Kombination der hohen Empfindlichkeit des Oszilloskops DLM5000 mit den neuen Stromzangen können beispielsweise sehr niedrige Ströme von weniger als einem Milliampere gemessen werden, um so die extrem niedrigen Standby-Ströme zu analysieren, die in schlüssellosen Fahrzeugzugangssystemen zu finden sind.

„Diese neuen Tastköpfe und Stromzangen bringen unsere bereits hervorragenden Produkte auf ein neues Level “, sagt Terry Marrinan, Yokogawa`s Vice President Test & Measurement für Europa und Afrika. „Hersteller, die eine genaue Prüfung von Hochspannungs-, Hochfrequenzsignalen oder eine präzise Überwachung sehr niedriger Ströme benötigen, verfügen jetzt über die Funktionen, die sie für bequemes, benutzerfreundliches Zubehör benötigen. Mit diesen Tools können Hersteller problemlos eine breite Palette von Produkten testen, um den Anforderungen neuer Branchen und Verbraucher gerecht zu werden. “

Für weitere Informationen zu den Differenztastköpfen besuchen Sie unsere Webseite:

701977
https://tmi.yokogawa.com/solutions/products/oscilloscopes/voltage-probes/701977-differential-probe-7000v-50mhz/

701978
https://tmi.yokogawa.com/solutions/products/oscilloscopes/voltage-probes/701978-differential-probe-1500v-150mhz/

701925
https://tmi.yokogawa.com/solutions/products/oscilloscopes/voltage-probes/701925-pbdh0500-differential-probe-25v-500mhz/

Für weitere Informationen zu den Stromzangen besuchen Sie unsere Webseite:

702915
https://tmi.yokogawa.com/solutions/products/oscilloscopes/current-probes/702915-current-probe-50mhz-05arms5arms30arms/

702916
https://tmi.yokogawa.com/solutions/products/oscilloscopes/current-probes/702916-current-probe-120mhz-05arms5arms30arms/

 

Über Yokogawa Test & Messtechnik

 

Yokogawa entwickelt seit 100 Jahren Messlösungen und stellt den Forschungs- und Entwicklungsteams seit dieser Zeit stets geeignete Werkzeuge für ihre Test- und Mess-Herausforderungen zur Verfügung. Das Unternehmen gehört zu den Pionieren im Bereich der genauen Leistungsmessung und ist heute Marktführer bei digitalen Leistungsanalysatoren.

Die Messgeräte von Yokogawa sind bekannt für eine hohe Präzision und eine sehr lange produktive Nutzungsdauer, die weit über die vergleichbarer Geräte hinausgeht. Nach Ansicht von Yokogawa sind präzise und effektive Messungen eine wichtige Voraussetzung für erfolgreiche Innovationen. Das Unternehmen konzentriert daher seine Forschung und Entwicklung auf die Bereitstellung von Werkzeugen, mit denen die Forscher und Ingenieure große und kleine Herausforderungen meistern können.

Yokogawa ist stolz auf seinen Ruf für höchste Qualität, sowohl bei den Produkten als auch bei Kundenservice und Beratung. Oft werden neue Funktionen auf Grund spezieller Kundenanforderungen hinzugefügt, wodurch sich Messstrategien selbst für anspruchsvollste Aufgaben realisieren lassen.

Da das Unternehmen an seinem europäischen Hauptsitz in den Niederlanden ein eigenes nach ISO17025 akkreditiertes Kalibrierlabor mit entsprechenden Standards unterhält, kann Yokogawa eine garantierte Genauigkeit und Präzision für seine Instrumente auf höchstem Niveau gewährleisten. Dieses Labor kann weltweit als einzige industrielle Einrichtung (d.h. nicht-staatliche oder nationale), eine akkreditierte, rückführbare Leistungskalibrierung von Leistungsmessgeräten für Frequenzen bis zu 100 kHz anbieten. Die ISO17025 Akkreditierung zeigt die herausragende, internationale Kompetenz des Labors.

 

Über Yokogawa
Yokogawa wurde 1915 gegründet und beschäftigt sich mit weitreichenden Aktivitäten in den Bereichen Messung, Automatisierung und Information. Das Geschäftsfeld Industrieautomatisierung bietet wichtige Produkte, Dienstleistungen und Lösungen für eine Vielzahl von Prozessindustrien, in den Bereichen Öl, Chemie, Erdgas, Energie, Eisen und Stahl sowie Zellstoff und Papier. Mit dem innovativen Geschäftsfeld Life Sciences will das Unternehmen die Produktivität in der gesamten Wertschöpfungs-kette der Pharma- und Lebensmittelindustrie primär verbessern. Die Geschäftsbereiche Test- und Messtechnik-, Aviation- und Andere liefern weiter wichtige Instrumente und Messgeräte mit branchenführender Präzision und Zuverlässigkeit. Yokogawa kooperiert mit seinen Kunden über ein globales Netzwerk von 113 Unternehmen in 60 Ländern und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von 3,6 Milliarden US-Dollar. Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte www.yokogawa.com.

  

 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Kelvin Hagebeuk
Marketing Manager - Test & Measurement
Yokogawa Europe BV
Euroweg 2
3825 HD Amersfoort
The Netherlands

 

Tel: +31 (0) 88 464 1803
Email:  kelvin.hagebeuk@nl.yokogawa.com

 

http://tmi.yokogawa.com/eu/

Wolfgang Gleißner
Leiter Marketing & Support
Yokogawa Deutschland GmbH
Test- und Messtechnik
Gewerbestr. 17
82211 Herrsching
GERMANY
 

Tel.: +49 (0) 8152 9310-0
Email: wolfgang.gleissner@de.yokogawa.com

 

http://tmi.yokogawa.com/de

 

image(2)

Related Industries

Related Products & Solutions

Digital- und Mixed-Signal-Oszilloskope

Unsere erstklassigen Oszilloskope umfassen die Serien DLM3000 und DLM5000 mit 2 oder 4 bzw. 8 analogen Eingangskanälen und 16- bzw. bis zu 32-Bit Logik-Eingang. Beide Geräteserien sind ideal für Test- und Debugging-Anwendungen in den Bereichen embedded Systeme, Automotive, Leistungselektronik und Mechatronik geeignet. Die umfangreichen Analyse-Funktionen ermöglichen es dem Kunden, für jeden Bereich von der Entwicklung, Validierung bis hin zum Prüfprozess eine passende Lösung anzubieten.

DL350 Tragbarer ScopeCorder

DL350 Tragbarer ScopeCorder

Bis 8 bzw. 32 Kanäle + 16 Logik - Der DL350 ScopeCorder bietet umfangreiche Mess- und Aufzeichnungsmöglichkeiten. Durch seine kompakte Größe ist er in erster Linie ideal für den Einsatz im Feld bzw. Fahrzeug geeignet. Als tragbares, leistungsfähiges und vielseitig verwendbares Werkzeug ist der DL350 die richtige Lösung für eine "schnelle und einfache" Fehlersuche.  
  • Zwei Steckplätze für eine freie Auswahl von 18 Modultypen (CAN/LIN/SENT mit der /VE Option) 
  • Bis zu 50 Tage Echtzeit-Streaming auf die SD-Karte 
  • History-Speicher, Leistungs- und Harmonik-Funktion
  • Tragbar, Touchscreen, Akkubetrieb, GPS-Schnittstelle

DL850E/DL850EV ScopeCorder

DL850E/DL850EV ScopeCorder Standalone-System 

Bis 16 bzw. 336 Kanäle – Der DL850E ist die nächstgrößere Variante im Vergleich zu dem tragbaren DL350 und stellt zusätzlich herausragende Funktionen wie z.B. das DualCapture oder Echtzeitmathematik bereit. Durch die trotzdem noch handliche Bauweise ist der DL850E vielfältig einzusetzen, meist doch im Labor und in der Forschung und Entwicklung sowie Qualitätssicherung. 
  • 8 Steckplätze für 20 unterschiedliche Eingangsmodule (CAN/LIN/SENT Vehicle Edition) 
  • Langzeittrends bis zu 200 Tage beobachten und gleichzeitig transiente Ereignisse erfassen 
  • Echtzeit-Mathematik und Leistungs-Mathematik mit Triggererkennung 
  • History-Speicher, Harmonik und Vektordiagramm mit der Leistungsmathematik

DLM3000 MSO Series

Höhere Produktivität durch Touchscreen und kleine Standfläche. Das Oszilloskop lässt sich kostengünstig mit zahlreichen Funktionen für die Entwicklung und Validierung von modernen seriellen Bussystemen, Stromversorgungen und elektromechanischen Systemen konfigurieren. Es ist mit einer Bandbreite von 200 MHz bis 500 MHz und bis zu vier rauscharme Eingangskanälen erhältlich.

DLM4000 MSO Series

8 analoge Kanäle – Das DLM4000 Mixed-Signal-Oszilloskop mit 350 MHz und 500 MHz Bandbreiten ist ideal für vielfältige Anwendungen. Es bietet höchste Leistungsfähigkeit hinsichtlich der Benutzerfreundlichkeit, Signalerfassung, Analyse und Darstellung.

DLM5000 Series Mixed Signal Oscilloscope

The 4-to-8 channel Yokogawa DLM5000 mixed signal oscilloscope allows users to easily navigate through a wealth of analysis features at the touch of their fingertips.

ScopeCorder & Transienten-Rekorder

Unser Transienten-Rekorder ist eine flexible und leistungsfähige mehrkanalige Test- und Messlösung, welche die Vorteile von einem sehr präzisen Oszilloskop und einem konventionellen Datenrecorder kombiniert. Herausragend ist der modulare Aufbau mit meist galvanisch getrennten Eingangskanälen, die schnelle Abtastrate und hohe Auflösung von 12- bis 16-Bit. Funktionen für einen kombinierten Betrieb von Oszilloskop und Recorder sowie der History-Speicher komplettieren die Vielfalt der Applikationsanwendungen.

 
Oben