SLD Lichtquelle

Die fibolux-Lichtquelle liefert ein depolarisiertes Breitbandlicht, das sich perfekt für die Analyse von  konfektionierten CWDM-Komponenten und anderen passiven Komponenten eignet.
Der Wellenlängenbereich deckt 1250 nm  bis 1650 nm ab und eignet sich daher perfekt für CWDM- und DWDM-Anwendungen.

Kontinuierliche (CW) Lichtemission

Moderne und schnell messende OSA wie der AQ6370D und der AQ6380 von Yokogawa unterstützen Hochgeschwindigkeits-Sweeps.
Dadurch, dass das Licht der SLD anders, als bei Super-Continuum-basierten Lichtquellen wirklich reines CW Licht ist, fällt eine lange Integrationszeit weg.

Zwei isolierte Ausgänge

Um Rückreflexionen und daraus resultierende Interferenzen zu verhindern, ist die fibolux-Lichtquelle an beiden Ausgängen mit Isolatoren ausgestattet.
Dadurch führt selbst eine Totalreflexion zu nahezu keiner Änderung der Ausgangsleistung oder Wellenlänge.

9 SLD-, 6 SLD- und 5 SLD-Versionen verfügbar

Um die Kosten-/Nutzenorienierte Lösungen zu bieten, und dabei dennoch hohe Stabilität zu garantieren, ist die Lichtquelle mit 9, 6 oder 5 SLDs erhältlich.
Die 9- und 6-SLD-Versionen decken den gesamten Bereich von 1250 bis 1650 nm ab, während die 9-SLD-Version eine höhere spektrale Dichte unterstützt und die 6-SLD-Version mit etwas weniger Ausgangsleistung aber einem genauso hohen Kosten-Nutzenverhältnis aufwartet.
Die 5 SLD Version deckt 1280-1330nm und 1420-1650nm ab.

SLD-basierte Fibolux-Lichtquelle, die das gesamte CWDM-Band abdeckt
Die Fibolux-Breitbandquelle kombiniert das Licht mehrerer SLD-Quellen, um ein flaches Breitbandspektrum mit hoher spektraler Leistungsdichte über das gesamte CWDM Band zu erreichen.

Suchen Sie mehr Informationen über unsere Mitarbeiter, Technologie oder Lösungen?


Ihr Kontakt zu uns
Oben