Yokogawa Test & Measurement stellt den neuen ScopeCorder DL950 vor

Amersfoort, the Netherlands                 Yokogawa Europe/ TM/PR/01/2021

09. Februar 2021

Neues Produkt
 

Yokogawa Test & Measurement stellt den neuen ScopeCorder DL950 vor.


Die neuste Generation der ScopeCorder Familie von Yokogawa bietet verbesserte Funktionen für die High-Speed Datenerfassung und ermöglicht Herstellern genaue Einblicke bei der Entwicklung neuer Produkte. Dadurch wird u. a. die Energieeffizienz und die Nachhaltigkeit begünstigt.

 

Yokogawa Test- & Messtechnik hat mit dem neuen Transienten-Rekorder aus der ScopeCorder Familie die Eigenschaften wie Abtastrate, Kanalanzahl und Datenerfassung verbessert und weitere neue Funktionen hinzugefügt.

Um immer energieeffizientere Technologien für Transport-, Haushalts- und Industriegeräte sowie erneuerbare Energiequellen für die Zukunft zu entwickeln, unterstützt der DL950 die Unternehmen dabei detaillierte Erkenntnisse des elektrischen und mechanischen Verhaltens bei deren Messaufgaben zu erhalten.

Der DL950 findet in vielen Märkten, wie z.B. im Automotive-Bereich bei der Entwicklung von Elektrofahrzeugen oder Komponenten wie Wechselrichtern, Verwendung. Im Leistungs- und Energiesektor gehört die Erfassung von Messdaten von erneuerbaren Energiesystemen zu den Hauptanwendungen. Darüber hinaus unterstützt der DL950 die Hersteller von Industrieanlagen bei der Prüfung und Optimierung von hocheffizienten Motoren, Robotern und Sensoren.

Der DL950 bietet eine einzigartige Kombination aus hoher Abtastrate sowie Signaltreue eines Oszilloskops und der Langzeitaufzeichnung eines Rekorders, gepaart mit einer hohen Bitauflösung für den Einsatz im Labor oder rauesten Umgebungen wie am Prüfstand oder im Feld. Anknüpfend an die Funktionen der bewährten DL850E Serie verarbeitet der neue DL950 ScopeCorder größere Datenmengen mit höheren Abtastraten und einer längeren Messzeit. Er verfügt über einen großen Erfassungsspeicher von bis zu 8 GigaPunkten und eine Abtastrate von bis zu 200 MS/s bei 14-Bit vertikaler Auflösung im Vergleich zu 100 MS/s des DL850E bei 12-Bit. Dies ist die doppelte Abtastrate, jedoch mit höherer Auflösung für mehr Details. Das Gerät verfügt durch die Modularität außerdem über bis zu 32 analoge oder bis zu 128 digitale Kanäle.

Dies bietet Entwicklern im Bereich Elektronik, Mechatronik sowie Energie eine Komplettlösung und trägt zum Fortschritt und der Weiter-entwicklung von energieeffizienten Technologie bei. Die Kombination von unterschiedlichen Signalarten durch die Modulvielfalt bietet den Entwicklern viele wertvolle Einblicke in Ihre Anwendungen.

Die einzigartige Funktion DualCapture kombiniert sowohl die Langzeiterfassung eines Rekorders als auch die hohe Abtastrate und Triggerfunktionen eines Oszilloskops. Auf diese Weise können Entwickler transiente Ereignisse mit vielen Kurvendetails analysieren und gleichzeitig Mehrkanalmessungen über lange Zeiträume beobachten, und das jeweils mit der optimalen Abtastrate für geringere Datenmengen.

Der DL950 bietet fünf Varianten für die Datenerfassung an, sodass Anwender die beste Methode für ihre Messaufgabe auswählen können. Zur Auswahl steht die normale Erfassung in den schnellen internen Erfassungsspeicher, die Aufzeichnung in den Flash Speicher (kommt in Kürze), das Streamen auf die interne Festplatte (SSD, optional) sowie die Möglichkeit des Echtzeit-Streamings direkt auf den PC über die Standard Ethernet-Schnittstelle oder über die optionale 10 Gigabit Ethernet-Schnittstelle.

Das PC-Streaming bietet den Vorteil, das während der laufenden Messung die Mess-Signale mit bis zu 160 MB/s auf einen PC in Echtzeit „gestreamt“ werden, wobei die Menge der Daten abhängig von der Speichergröße des PCs ist. Mit der 10 Gigabit Ethernet-Schnittstelle können Daten mit der 50-fachen Geschwindigkeit im Vergleich zum Vorgängermodell auf einen PC übertragen werden. Für die Übertragung ist die Option /C60, SFP+ Module, ein Glasfaserkabel und die neue Software IS8000 von Yokogawa notwendig.

Der DL950 verfügt zudem über einen nichtflüchtigen Flash Speicher (Option kommt in Kürze), um unabhängig Messdaten, z.B. während einer Erprobung im Fahrzeug, einem Kraftwerk oder anderen ähnlichen Anwendungen zu erfassen, und erst später im Büro als Messdatei zu speichern und zu analysieren. Mit dem Flash Speicher können 8 Kanäle mit 20 MS/s bzw. 16 Kanäle mit 10 MS/s für die Langzeitbetrachtung erfasst werden.

Die interne SSD mit 512 GB kann Messdaten von bis zu 50 Tagen erfassen. Je nach Abtastrate und Kanalanzahl können bis zu 5 Stunden mit 2 MS/s (1 Kanal) oder 20 Stunden mit 200 kS/s (16 Kanäle) aufgezeichnet werden. DualCapture-Ereignisse legt der DL950 auf Wunsch mit ab. Dies ist bei Dauertests für die Langzeitqualität von z.B. Fahrzeugen und -komponenten, wenn unvorhergesehene transiente Störungen auftreten, äußerst nützlich.

Der DL950 bietet höchste Flexibilität, da bis zu 21 verschiedene Eingangsmodule ausgewählt werden können. Dazu gehören isolierte Module mit 12-, 14- und 16-Bit vertikaler Auflösung für Spannung, Temperatur, Beschleunigung, Dehnung, Frequenz und Module für die Dekodierung von seriellen Bussen. Darüber hinaus unterstütz der DL950 nahezu alle Module des Vorgängermodells DL850E und gewährleistet so einen perfekten Umstieg.

Mit der Option /C50 können bis zu fünf DL950 über SFP Module und ein Glasfaserkabel synchronisiert werden, um die Messung von bis zu 160 Spannungs-Kanälen zu ermöglichen. Wird das 16-Kanal Scanner Modul integriert, sind sogar bis zu 640 Temperatur-Kanäle möglich. Die Zeitachse, der Trigger als auch das Starten und Stoppen der Messung werden synchronisiert.

 

Der DL950 ist über einen großen 12,1 Zoll Touch-Screen intuitiv zu bedienen und bietet bequemen Zugriff auf seine zahlreichen Funktionen. Offline-Analysen der Messdaten erfolgen über die neue integrierte Software IS8000. Zusätzlich kann der ScopeCorder über die Software fernbedient werden, was den Zugriff auf das Gerät außerhalb des Prüfstands oder sogar von einen anderen Standort, wie z.B. dem Homeoffice, erlaubt. Die neue Software integriert zusätzlich die Leistungsanalysatoren sowie die Oszilloskope und ermöglicht sowohl eine zusammenhängende Betrachtung aller Messdaten als auch eine Zeitsynchronisation verschiedener Gerätetypen über den IEEE 1518 PTP Master Funktion.

Das neue „Application“ Menü unterstützt den Anwender bei der Konfiguration von gewünschten Funktionen und Anwendungen. Durch die Auswahl eines App-Symbols wird der grafische Einstell-Assistent aktiviert und Schritt für Schritt durch die Einstellung geführt. Anwender können häufig verwendete „Applications“ und umfangreiche eigene Geräte-Setups als Favoriten ablegen.

„Mit dem DL950 erreicht die bereits hervorragende ScopeCorder-Serie ein neues Niveau an Geschwindigkeit für die Datenerfassung und eine erheblich verbesserte Benutzerfreundlichkeit“, sagt Terry Marrinan, Vizepräsident Yokogawa Test- & Messtechnik, für Europa und Südostasien: „Der DL950 bietet Entwicklern die Tools, die sie benötigen, um detaillierte Informationen über das Verhalten energieeffizienter und neuer Technologien sowie Geräte für erneuerbare Energien zu erhalten. Er bietet zudem die Flexibilität, aus einer Vielzahl von Eingangskanälen mehr zu entdecken, Erkenntnisse aus einer hohen Bitauflösung zu erlangen und eine hohe Benutzerfreundlichkeit durch intuitive Bedienung zu erreichen.“

Weitere Informationen über den neuen ScopeCorder DL950 finden Sie hier.

 

 

Über Yokogawa Test & Messtechnik

 

Yokogawa entwickelt seit 100 Jahren Messlösungen und stellt den Forschungs- und Entwicklungsteams seit dieser Zeit stets geeignete Werkzeuge für ihre Test- und Mess-Herausforderungen zur Verfügung. Das Unternehmen gehört zu den Pionieren im Bereich der genauen Leistungsmessung und ist heute Marktführer bei digitalen Leistungsanalysatoren.

Die Messgeräte von Yokogawa sind bekannt für eine hohe Präzision und eine sehr lange produktive Nutzungsdauer, die weit über die vergleichbarer Geräte hinausgeht. Nach Ansicht von Yokogawa sind präzise und effektive Messungen eine wichtige Voraussetzung für erfolgreiche Innovationen. Das Unternehmen konzentriert daher seine Forschung und Entwicklung auf die Bereitstellung von Werkzeugen, mit denen die Forscher und Ingenieure große und kleine Herausforderungen meistern können.

Yokogawa ist stolz auf seinen Ruf für höchste Qualität, sowohl bei den Produkten als auch bei Kundenservice und Beratung. Oft werden neue Funktionen auf Grund spezieller Kundenanforderungen hinzugefügt, wodurch sich Messstrategien selbst für anspruchsvollste Aufgaben realisieren lassen.

Da das Unternehmen an seinem europäischen Hauptsitz in den Niederlanden ein eigenes nach ISO17025 akkreditiertes Kalibrierlabor mit entsprechenden Standards unterhält, kann Yokogawa eine garantierte Genauigkeit und Präzision für seine Instrumente auf höchstem Niveau gewährleisten. Dieses Labor kann weltweit als einzige industrielle Einrichtung (d.h. nicht-staatliche oder nationale), eine akkreditierte, rückführbare Leistungskalibrierung von Leistungsmessgeräten für Frequenzen bis zu 100 kHz anbieten. Die ISO17025 Akkreditierung zeigt die herausragende, internationale Kompetenz des Labors.

 

Über Yokogawa
Yokogawa wurde 1915 gegründet und beschäftigt sich mit weitreichenden Aktivitäten in den Bereichen Messung, Automatisierung und Information. Das Geschäftsfeld Industrieautomatisierung bietet wichtige Produkte, Dienstleistungen und Lösungen für eine Vielzahl von Prozessindustrien, in den Bereichen Öl, Chemie, Erdgas, Energie, Eisen und Stahl sowie Zellstoff und Papier. Mit dem innovativen Geschäftsfeld Life Sciences will das Unternehmen die Produktivität in der gesamten Wertschöpfungs-kette der Pharma- und Lebensmittelindustrie primär verbessern. Die Geschäftsbereiche Test- und Messtechnik-, Aviation- und Andere liefern weiter wichtige Instrumente und Messgeräte mit branchenführender Präzision und Zuverlässigkeit. Yokogawa kooperiert mit seinen Kunden über ein globales Netzwerk von 113 Unternehmen in 60 Ländern und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von 3,6 Milliarden US-Dollar. Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte www.yokogawa.com.

  

 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Kelvin Hagebeuk
Marketing Manager - Test & Measurement
Yokogawa Europe BV
Euroweg 2
3825 HD Amersfoort
The Netherlands

 

Tel: +31 (0) 88 464 1803
Email:  kelvin.hagebeuk@nl.yokogawa.com

 

http://tmi.yokogawa.com/eu/

Wolfgang Gleißner
Leiter Marketing & Support
Yokogawa Deutschland GmbH
Test- und Messtechnik
Gewerbestr. 17
82211 Herrsching
GERMANY
 

Tel.: +49 (0) 8152 9310-0
Email: wolfgang.gleissner@de.yokogawa.com

 

http://tmi.yokogawa.com/de

 

image(2)

 
Oben